Tiroler Tageszeitung, Leitartikel, Ausgabe vom 15. Dezember 2019. Von MARIO ZENHÄUSERN. "Rückkehr zur Normalität".

Innsbruck (OTS) - Die Mautbefreiung in Kufstein ist ein erster Schritt zur Entlastung der Bevölkerung. Den großen Wurf verhindern die Bayern.

An der alten Zollstation zwischen Kufstein und dem bayerischen Kiefersfelden feiert die Bevölkerung heute das Mautbefreiungsfest. Also die Tatsache, dass Österreich die Mautpflicht auf dem kurzen Autobahnabschnitt bis zur Ausfahrt Kufstein Süd aufgehoben und so den Ausweichverkehr durch die Ortschaften in der Region reduziert hat. Von der Rückkehr zur Normalität, von einer tatsächlich spürbaren Entlastung sind die Menschen im Grenzraum aber noch ein weites Stück entfernt. Leider.
Den Weg dorthin blockiert in erster Linie der Freistaat Bayern und mit ihm die Bundesrepublik Deutschland. Das krankhafte Festhalten an völlig überflüssigen Grenzkontrollen ist nicht nur ein ständiges Ärgernis für den Schwer- wie auch den Individualverkehr, es stellt auch ein Sicherheits­risiko dar. Und zwar dies- und jenseits der Grenze, weshalb Landeshauptmann Günther Platter gemeinsam mit dem Kiefersfeldener Bürgermeister Hajo Gruber ein Ende der Sinnlos-Aktion an der Grenze zwischen Tirol und Bayern verlangt.
Die Staatskanzlei in München hat bisher nicht auf die Forderung reagiert. Das passt durchaus in das bisherige Verhaltensmuster der Bayern. Ganz gleich, ob Grenzkontrollen, Erhöhung der Lkw-Maut im Brenner-Korridor oder Trassierung der Zulaufstrecke für den Brennerbasistunnel: Die Bayern tun vorerst einmal gar nichts. Diese Haltung könnte sich rächen. Nicht erst seit Greta Thunberg sind viele Menschen nicht länger bereit, den ständig zunehmenden Schwerverkehr kritiklos hinzunehmen. Nicht nur in Tirol, auch im bayerischen Inntal regt sich Protest.
In Österreich hat die grenzüberschreitende Kritik die Bundesregierung zum Umdenken veranlasst. In Bayern ist der Aufschrei offensichtlich noch nicht laut genug. Wie lange noch?

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001