ORF III am Wochenende: „Erlebnis Bühne“ mit Premiere „Jonas Kaufmann – Mein Wien“, Adventkonzert aus Dresden

Außerdem: Konzert „Jonas Kaufmann: Du bist die Welt für mich“, weihnachtliche Filmklassiker, „DENK mit KULTUR: Gunkl und Ina Regen“

Wien (OTS) - Glanzvolle Musikhighlights in „Erlebnis Bühne“, sehenswerte Filmklassiker und zeitgeschichtliche Dokumentationen stehen am Wochenende in ORF III Kultur und Information auf dem Programm. So blickt die „zeit.geschichte“ am Samstag, dem 14. Dezember 2019, auf die Diktatur Stalins zurück. Birgit Denk begrüßt danach in einer neuen Ausgabe „DENK mit KULTUR“ Kabarettist Gunkl und Musikerin Ina Regen. Am Sonntag, dem 15. Dezember, präsentiert „Erlebnis Bühne“ drei besondere Klassik-Highlights: den neuen Konzertfilm „Jonas Kaufmann – Mein Wien“, das 2014 in Berlin aufgezeichnete Jonas-Kaufmann-Konzert „Du bist die Welt für mich“ sowie das diesjährige „Adventkonzert aus der Frauenkirche Dresden“. Des Weiteren gibt es an beiden Tagen weihnachtliche Filmunterhaltung wie u. a. „Ein himmlisches Weihnachtsgeschenk“, „Der Weihnachtshund“ und „2 Weihnachtshunde“.

Samstag, 14. Dezember

In „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“ (17.00 Uhr) begrüßt Barbara Stöckl Sterneköchin Johanna Maier und Paralympics-Sieger Thomas Geierspichler. Beiden hat der Glaube über so manchen Schicksalsschlag hinweggeholfen.
Konditorin Lisa Jeitler verrät anschließend im ORF-III-Backformat „Lisa bäckt“, wie jedem „Eine süße Bescherung“ (17.50 Uhr) gelingt und man traditionellen Mehlspeis-Rezepten neuen Glanz verleiht.
Die „zeit.geschichte“ widmet sich winterlichen Tragödien und Kriegsschlachten, beginnend mit der Doku „Stalingrad – Wende an der Wolga“ (20.15 Uhr). Die Dokumentation von Sebastian Dehnhardt und Manfred Oldenburg schildert, was zu dieser blutigen Schlacht führte und welche grausamen Folgen sie für Soldaten und Bevölkerung hatte. „Stalin in Farbe“ (21.50 Uhr) zeichnet, in aufwendig nachkolorierten Archivbildern, den rasanten politischen Aufstieg des rebellischen Schustersohnes Josef Dschughaschwili nach.
In „DENK mit KULTUR“ sind um 22.50 Uhr Gunkl und Ina Regen zu Gast. Vergangenes Jahr bekam Gunkl den Österreichischen Kabarettpreis verliehen, bei Birgit Denk gibt er spannende Einblicke in sein Leben. Ina Regen verzaubert mit ihrer Stimme seit „Wia a Kind“ das Publikum. Bei Birgit Denk erzählt die Oberösterreicherin vom Aufwachsen in Gallspach, warum sie für verschiedene Länder beim Song Contest auftrat und von der skurrilen Performance für einen russischen Oligarchen. Gesungen wird selbstverständlich auch: Gunkl gibt das Lied „Weihnachtsbummel“ zum Besten – Ina Regen singt André Hellers und Wolfgang Ambros‘ „Für immer jung“.
Musikalisch geht es weiter mit „The Rats are back – Xmas Show“ (23.40 Uhr). In einer stimmungsvollen Weihnachtsshow begeben sich Norbert Oberhauser, Volker Piesczek, Eric Papilaya und Pepe Schütz auf die Spuren des berühmten „Rat Pack“.

Sonntag, 15. Dezember

Nach „Operette sich wer kann“ mit dem Klassiker „Wiener Blut“ (18.35 Uhr) folgt im Hauptabend im Rahmen von „Erlebnis Bühne“ die TV-Premiere des neuen Konzertfilms „Jonas Kaufmann – Mein Wien“ (20.15 Uhr). Darin führt der Startenor an seine Lieblingsplätze der Bundeshauptstadt und gibt bekannte Wienerlied- und Operettenklassiker zum Besten. Bevor es mit der zweiten Neuproduktion des Abends weitergeht, lädt „Erlebnis Bühne“ noch einmal in das Universum des Opernstars und zeigt „Jonas Kaufmann: Du bist die Welt für mich“ (21.30 Uhr). In dem mitreißenden Konzert aus Berlin beweist Kaufmann, dass er die Klänge der 1930er Jahre und Operettenlieder ebenso beherrscht wie die ganz großen Opernarien. Danach folgt schließlich das diesjährige „Adventkonzert aus der Frauenkirche Dresden“ (22.45 Uhr) mit internationalen Stars und Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Friedrich Händel, Joseph Haydn oder Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Es singen Regula Mühlemann und Julian Prégardien, die musikalische Leitung hat Alondra de la Parra.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007