Leopoldstadt: „Emilius“ und „Slotini“ im Circusmuseum

Wien (OTS/RK) - Bezaubernde Unterhaltung für den Nachwuchs wird am Sonntag, 15. Dezember, ab 15.00 Uhr, in den Räumlichkeiten des „Circus- und Clownmuseum Wien“ (2., Ilgplatz 7) geboten. Auch ältere Begleitpersonen haben an dem Nachmittag viel Spaß. Mit Humor und Fingerfertigkeit ziehen die fidelen Magier „Emilius“ und „Slotini“ die Zuseherinnen und Zuseher in ihren Bann. Das lustige und verblüffende Programm hat das gar wundersame Motto „Hocus-Pocus-Tingeltangel“. Die absolut zauberhafte Aufführung dauert rund 60 Minuten. Kartenpreis: 7 Euro. Das ehrenamtliche Museumsteam (Leiter: Robert Kaldy-Karo) kooperiert bei der Vorstellung mit der Vereinigung „Erstes Wiener Zaubertheater“. Information und Reservierung: Telefon 0676/406 88 68.

Kostenlos zugänglich ist das „Circus- und Clownmuseum Wien“ in der Leopoldstadt am Ilgplatz 7 jeweils Sonntag in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr. Werbeplakate, Fotografien, Requisiten und Kostüme von Clowns und Artisten, Flugzettel, Programmhefte und weitere Exponate sind zu besichtigen. Auskünfte über die fixe zirkushistorische Schau, fallweise Sonder-Ausstellungen und kostenpflichtige Veranstaltungen erteilen die freiwillig aktiven Unterhaltungskunst-Experten per E-Mail: info@circus-clownmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007