NEOS zu Lohnsteuer-Studie: Entlastung der Menschen ist nichts als heiße Luft

Karin Doppelbauer: „Die Abschaffung der Kalten Progression und eine Ökologisierung des Steuersystems – damit den Menschen endlich mehr Netto vom Brutto bleibt.“

Wien (OTS) - „Und jährlich grüßt das Murmeltier. Die Lohnsteuereinnahmen wachsen stärker als die Einkommen. Schon wieder“, sagt NEOS-Budgetsprecherin Karin Doppelbauer in einer ersten Reaktion auf das Lohnsteueraufkommen 2018. „Damit haben wir wieder einmal schwarz auf weiß, dass die Entlastung der Menschen, wie sie bereits von vielen Finanzministern angekündigt wurde, immer wieder an der Umsetzung scheitert.“

Die Lösung sei jedoch eine einfache, so Doppelbauer: „Schaffen wir endlich die Kalte Progression, die schleichende Steuererhöhung, ab, damit auch Bürgerinnen und Bürger mit mittleren Einkommen deutlich mehr Netto vom Brutto haben. Bringen wir eine Ökologisierung des Steuersystems auf den Weg, bei der Umwelt und Menschen gleichermaßen entlastet werden. Die Menschen haben genug von leeren Versprechen. Sie arbeiten hart und verdienen ehrliche Maßnahmen, damit der Faktor Arbeit schleunigst entlastet werden kann“, schließt Doppelbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001