Drei baut 5G Vorreiterrolle bis Jahresende weiter aus

Wien (OTS) -

  • Bis Ende 2019 sind rund 100 5G Standorte von Drei in Echtbetrieb.
  • Zentrum von Linz bereits vollständig mit 5G versorgt.
  • Im neuen futurezone Netztest auf Augenhöhe mit dem Testsieger.
  • Daten-Vizeweltmeister bei GB pro SIM-Karte laut tefficient.

Drei baut seine Vorreiterrolle bei 5G in Österreich weiter aus. Bis Jahresende wird Drei das Zentrum von Linz vollständig mit 5G versorgen und in ganz Österreich in Summe rund hundert 5G Standorte in Echtbetrieb haben.

Am 20. Juni 2019 hatte Drei in der Linzer Innenstadt das erste, echte zusammenhängende 5G Netz Österreichs gestartet und seitdem kontinuierlich erweitert. Mittlerweile betreibt Drei 5G Netze in Linz, Pörtschach, Wörgl, Leoben, in Teilen von Graz und Wien. Ende September feierte Drei auch die Premiere des ersten 5G Tarifs Österreich. Seitdem ist 5G in den versorgten Gebieten für Privat- und Business-Kunden von Drei verfügbar.

Jan Trionow, CEO von Drei: „Schon bisher bieten wir unseren Kunden eines der qualitativ besten Netze Europas. Wir bauen unser Netz für alle Kunden laufend aus, flächendeckend in ganz Österreich. Mit unserem neuen 5G Angebot leisten wir echte Pionier-Arbeit. Damit schaffen wir in ersten Teilen des Landes schon heute die optimalen Voraussetzungen für die digitale Welt von morgen.“

Auf Augenhöhe mit dem Testsieger beim neuen futurezone Netztest

Beim jüngsten Netztest des Online-Mediums futurezone lag Drei nur drei Punkte hinter dem Testsieger und erzielte in zwei Test-Kategorien (Ladedauer einer Website und Telefonie) die Bestnoten. O-Ton futurezone: „Insgesamt lieferten sich A1 und Drei ein heißes Duell um den Spitzenplatz und lagen bei vielen Kategorien haarscharf beieinander."

Beim kürzlich erschienenen Connect Netztest erhielt Drei die Note „Sehr Gut“ und mehr Punkte als der bestbewertete Betreiber in Deutschland.

Vize-Weltmeister bei Datenvolumen pro SIM-Karte

Drei transportiert mehr Daten in seinem Netz als die beiden Mitbewerber zusammen. Alleine im ersten Halbjahr 2019 flossen 400.000 Millionen Gigabyte über das leistungsstärkste Netz Österreichs, Tendenz weiter steigend. Laut aktueller Erhebung von tefficient ist Drei sogar Vize-Weltmeister beim Datenverbrauch pro SIM-Karte.

„Wir freuen uns, dass sich das Drei Netz bei den jüngsten Netztests am deutlichsten im Vergleich zum Vorjahr steigern konnte. Ein großer Dank gebührt dabei unserem Technik-Team. Nach unserer Vorreiterrolle bei 3G und 4G peilen wir jetzt auch die Marktführerschaft bei der fünften Mobilfunkgeneration an. Mit 5G werden wir österreichischen Haushalten und Unternehmen in Zukunft noch schnelleres und stärkeres Internet anbieten – mit zusätzlicher Netzkapazität und minimalen Reaktionszeiten“, so Trionow.

Über Drei

Hutchison Drei Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von CK Hutchison Holdings Limited (Hongkong) und Mitglied der 3Group Europe. Drei erzielte im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatz von 425 Mio. Euro und zählt rund 3,9 Mio. Kunden. Als führender Telekommunikations-Anbieter in Österreich bietet das Unternehmen Mobiltelefonie, Internet, Festnetz, Fernsehen und Business-Lösungen aus einer Hand. Neben dem größten Shop-Netz aller österreichischen Telekom-Betreiber und einem umfassenden Kundendienst für Privat- und Geschäftskunden verfügt Drei mit einer Bevölkerungs-Abdeckung von 98 Prozent auch über das leistungsfähigste LTE-Netz des Landes. Im Juni 2019 startete Drei das erste, echte, zusammenhängende 5G Netz Österreichs in Linz.

Rückfragen & Kontakt:

Hutchison Drei Austria Gmbh
Tom Tesch
Pressesprecher
+43 (0) 50 660 33700
tom.tesch@drei.com
www.drei.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUT0001