Magic Leap bringt räumliches Computersystem für Unternehmen mit neuem Software-Paket und neuen Services heraus

Plantation, Florida (ots/PRNewswire) - Magic Leap kündigte heute eine Reihe von Services, ein stabiles Paket aus Anwendungen, die speziell für Unternehmensumgebungen geeignet sind, und die Verfügbarkeit von Magic Leap 1, einer aktualisierten Version der Magic Leap One Creator Edition, an.

Globale Konzerne, wie NTT DOCOMO, Boston Consulting Group, BNP Paribas, Deloitte, Hyperloop TT, JetBlue Vacations, McLaren und Skender, wollen räumliche Computersysteme in ihren Unternehmen einführen und für ihre Kunden verfügbar machen

Im Laufe der letzten Jahre hat Magic Leap mit Unternehmenskunden und Partnern an der Entwicklung von Werkzeugen und Services zusammengearbeitet, die die riesigen Möglichkeiten, die sich durch räumliche Computersysteme auftun, optimal ausnutzen.

ENTERPRISE SUITE VON MAGIC LEAP

Die Enterprise Suite von Magic Leap, die ab heute auf Magicleap.com verfügbar ist, umfasst alles, was ein Unternehmen braucht, um ihren Mitarbeitern räumliche Computersysteme effizient zur Verfügung zu stellen. Mitarbeiter können sich in ihre Geräte einloggen, indem sie ihre im Unternehmen gültigen Anmeldedaten verwenden, sie können das Gerät und Informationen verwalten und unternehmensweite oder die für sie angepassten Anwendungen nutzen. Die Enterprise Suite Magic Leap 1 zum Preis von 2.995 US-Dollar umfasst:

  • Magic Leap 1, eine aktualisierte Version der Magic Leap One Creator Edition.
  • Zwei Jahre lang Zugang zu einer engagierten Kundenbetreuung über sämtliche Kanäle.
  • Zwei Jahre lang Zugang zum Device Manager mit Magic-Leap-Kundenservice für Unternehmen. Mit dem Device Manager können autorisierte Administratoren wichtige Bereiche bei der Arbeit mit Magic Leap 1 steuern, wie etwa die Konfiguration und Inbetriebnahme von Geräten, der Überblick über Nutzungsdaten, die ferngesteuerte Weiterverteilung von Apps und Updates sowie die Sperrung oder Löschung von Geräte, falls dies nötig sein sollte.
  • Zwei Jahre lang Zugang zu einem RapidReplace-Programm, über das Sie rasch ein neues Gerät erhalten, sobald Sie eines benötigen.
  • Eine zweijährige erweiterte Garantie, über die gewährleistet wird, dass Magic Leap 1 stets so funktioniert wie es soll.

Räumliche Computersysteme können jeden Bereich eines Unternehmens beeinflussen und Magic Leap arbeitet hier gerade konzentriert an seiner Unternehmenslösungen der ersten Generation mit vier Hauptbereichen: Kommunikation, Zusammenarbeit und Ko-Präsenz; 3D-Visualisierung; Learn and Assist; und ortsgebundene Services.

Magic Leap und seine Partner, zu denen unter anderem Across Realities, Arvizio, Eon Reality, Immersion Analytics, Immersiv, Minsar, Nomtek, Obsess, PTC, RoOomy, Spatial, Taqtile, Verses und VIM gehören, haben für diese Hauptbereiche Anwendungen entwickelt. Viele dieser Anwendungen sind ab heute Teil der Magic Leap World und weitere sollen in den nächsten Monaten verfügbar sein.

"Mit der heutigen Bekanntmachung kündigt sich auch ein neues Kapitel für räumliche Computersysteme mit einer modernen Technologie-Plattform für Unternehmen aus sämtlichen industriellen Sektoren an", sagte Omar Khan, Chief Product Officer bei Magic Leap. "Unsere innovativen Partner führen hier das Feld an und entwickeln bahnbrechende Lösungen, die ihre Unternehmen völlig verändern und die zu mehr Kundenzufriedenheit führen werden. Gemeinsam mit ihnen schreiben wir die Regeln für das Geschäft mit Lösungen für räumliche Computersysteme neu, die mehr Effizienz, ein vertieftes Engagement und bedeutsame neue Geschäftsmöglichkeiten für alle Interessengruppen bringen werden."

Kommunikation, Zusammenarbeit und Ko-Präsenz

Der modern Arbeitsplatz befindet sich im Wandel: Die Hierarchie in Organisationen werden flacher und Mitarbeiter arbeiten immer häufiger an unterschiedlichen Orten, aber unser Wunsch nach gemeinsamer Arbeit und nach einem kreativen Gedankenaustausch in der Gruppe wächst nach wie vor weiter. Und bis heute gibt es keinen adäquaten Ersatz für den Face-to-Face-Austausch. In den nächsten Monaten wird Magic Leap mit der Einführung von Jump by Magic Leap, dem Beta-Programm einer Plattform für Kommunikation, Zusammenarbeit und Ko-Präsenz, beginnen. Darüber werden Menschen miteinander zusammenarbeiten können, egal ob sie nun physisch präsent oder digital ko-präsent sind. Mithilfe von Jump by Magic Leap können Unternehmen ihre digitalen Inhalte und die von vielen Personen und an vielen verschiedenen Orten gemachten und im Umfang bestimmbaren Erfahrungen mit Ko-Präsenz in der physischen Welt zusammenführen, wodurch neue Formen der Zusammenarbeit entstehen können, die zuvor unmöglich waren.

Der weltweit tätige französische Bankkonzern BNP Paribas ist bereits dabei, Magic-Leap-Technologien für das gesamte Immobiliengeschäft in Europa einzuführen, und er wird diese 2020 auch auf seine Standorte in Asien und im Nahen Osten ausdehnen. Durch den Einsatz einer Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit vom Magic-Leap-Partner Spatial auf Magic Leap 1 konnte BNP Mitarbeiter im gesamten globalen Netzwerk in die Lage versetzen, im selben Raum physisch und digital ko-präsent zu sein, wodurch sie so miteinander interagieren können, als wären sie im selben Zimmer - obwohl sie Tausende von Kilometer voneinander entfernt sind. Sie können einen Rundgang durch das 3D-Modell eines Gebäudes oder die Karte eines Stadtviertels machen und anschließend an einem Brainstorming über deren zukünftige Weiterentwicklung teilnehmen.

Seit Einführung dieser Lösungen Anfang 2019 konnte BNP Paribas Real Estate teure Geschäftsreisen von Mitarbeitern verringern, seinen CO2-Fußabdruck reduzieren und die Art und Weise verändern, wie seine Mitarbeiter, und bald auch seine Kunden, sich miteinander austauschen und zusammenarbeiten.

3D-Visualisierung

Die 3D-Visualisierung sorgt für schnellere Durchläufe, und Entscheidungen können anhand von durch räumliche Computersysteme gewonnenen Erkenntnisse schneller getroffen werden. Hierüber können optische Modelle von allem erzeugt werden, von einem Flugzeugmotor bis zu komplexen Datenmengen, deren Darstellung heute noch auf Tabellen, Server und Bildschirme beschränkt ist, und Arbeitsteams können diese dann in der physischen Umgebung im großen Maßstab visualisieren. Ganz gleich, ob es um ein einfaches Datenblatt oder um MRT-Daten aus der Medizin geht - die Fähigkeit, Information als 3D-Inhalte innerhalb des physischen Raums zu visualisieren, eröffnet völlig neue Möglichkeiten, um Erkenntnisse aus Daten zusammenzutragen und durchführbare Pläne zu erstellen.

Hyperloop Transportation Technologien nutzt Magic Leap 1, um seine Technik- und Fahrgastsysteme zu visualisieren. Dank Magic Leap können Anwender, egal wo sie sich auf der Welt befinden, das erste Komplett-System von HyperloopTT, das in Toulouse in Frankreich steht, erkunden.

Das in Chicago ansässige Unternehmen Skender plant, modular aufgebaute Mehrfamilienhäuser, Hotels und Gasthäuser sowie Pflegeeinrichtungen zu entwerfen, zu produzieren und aufzustellen. Mithilfe von Magic Leap 1 und der BIM-Lösung von VIM, das von Fördermitteln aus dem Magic Leap Independent Creator Program profitiert, konnte Skender den physischen Raum erweitern, wodurch Menschen erfahren können, wie ein fertiges Produkt am Ende aussehen wird.

Anfang des Jahres brachte das Dow Jones Innovation Lab eine Anwendung heraus, mit der Live-Daten vom WSJ-Markt für jeden US-Handelsplatz mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar in einem radialen Streudiagramm visualisiert und animiert werden können.

Learn and Assist

Mit Learn and Assist wird es leichter, die älter werdende Belegschaft zu Experten zu machen, die aus der Ferne die nächste Generation von Mitarbeitern weiterbilden. Weiterbildungen innerhalb einer Umgebung mit räumlichen Computersystemen bringen zahlreiche Vorteile, wie etwa mehr Sicherheit und die Möglichkeit, Mitarbeitern einfach und ohne große Kosten neue Fähigkeiten zu vermitteln. Dieser Bereich war es, der zuerst aufgeblüht ist, weil hier schon mit der ersten Generation der Technologie eine deutliche Rendite erzielt werden konnte. Mithilfe von Magic Leap 1 wird die Weiterbildung eines weltweiten Arbeitsteams interaktiver, effektiver und erschwinglicher.

Jabil, ein führender Anbieter von Produktionslösungen, nutzt die Technologie von Magic Leap für die Weiterbildung von Bedienern von Fertigungsstraßen und für die Vereinfachung von komplexen Montageprozessen. Mithilfe von digitalen Anweisungen, die in ihre physische Umgebung eingebunden werden, können Bediener die Anforderungen ihrer jeweiligen Rolle besser verstehen und ihre Arbeit schneller und präziser erledigen.

Ortsgebundene Erfahrungen

Mit der Nutzung von Erfahrungen, die an einen bestimmten Ort gebundenen sind, kann die digitale Welt in Live-Veranstaltungen und in physische Räume gebracht werden. Die Plattform von Magic Leap erlaubt es den Eigentümern von Inhalten und von geistigem Eigentum, digitale Unterhaltungsangebote in den von ihnen betreuten physischen Räumen mit Leben zu füllen. Als Beispiele können hier Pop-up-Erfahrungselemente oder dauerhafte Installationen in Sportanlagen, Museen, Handelsmessen und auf dem Campus von Hochschulen genannt werden. Ein räumliches Computersystem kann einmalige Unterhaltungserlebnisse bieten, beim Zusammenstellen von digitalen Produktproben und beim Einkauf von Produkten aus einem Katalog mit unbegrenztem Lagerbestand helfen.

2020 wird JetBlue Vacations ein Pilot-Projekt mit Immersionstechnik starten, bei dem Kunden eins ihrer führenden internationalen Hotels mithilfe von Magic Leap 1 besuchen und erkunden können. Dieses Erlebnis soll 2020 gemeinsam mit Kunden in einem Pilot-Projekt getestet werden.

"Wir sind davon überzeugt, dass räumliche Computersysteme unbegrenzte Möglichkeiten bieten, wenn es darum geht, unser Leben positiv zu beeinflussen. Aber wir stehen erst am Anfang dieser Reise, wobei wir damit anfangen, die Art und Weise zu ändern, wie wir arbeiten, und damit, über den Bildschirm hinaus zu denken, der unsere Kreativität und Produktivität, aber auch die Fähigkeit, unser ganzen Potenzial voll auszuschöpfen, bislang eingeschränkt hat", erläuterte Rony Abovitz, Gründer und CEO von Magic Leap. "Die großartigen Unternehmen, die sich gemeinsam mit uns auf diese Reise gemacht haben und die allesamt in ihrer Branche führend sind, inspirieren und treiben uns voran, damit wir auch weiterhin die Führung bei der Erneuerung des nächsten Zeitalters der Computertechnik - der Hinwendung zu räumlichen Computersystemen - behalten."

Je mehr Magic Leap seine Lösungen in die Unternehmen tragen kann, desto mehr wird sich auch seine globale Präsenz erhöhen. Der Magic-Leap-Partner NTT Docomo Inc. ("DOCOMO"), führender Telekommunikationsanbieter in Japan, wird ab Frühjahr 2020 damit beginnen, Magic Leap 1 in Japan exklusiv anzubieten.

Magic Leap arbeitet zudem mit Unternehmen wie Deloitte und der Boston Consulting Group zusammen, um deren Unternehmenskunden dabei zu helfen, die Plattform für das räumliche Computersystem von Magic Leap vorzubereiten und in ihrer Organisation zu implementieren.

Dank der Zusammenarbeit mit dieser stabilen und ständig wachsenden Gruppe aus Partnern und Kunden wird Magic Leap auch weiterhin neue Lösungen erkunden, mit denen das Potenzial von räumlichen Computersystemen für die Neugestaltung des modernen Unternehmens entfesselt werden kann.

Informationen zu Magic Leap, Inc.

Magic Leap ist ein Unternehmen für räumliche Computersysteme, das derzeit am Aufbau der nächsten Rechner-Plattform arbeitet. Wir verfolgen die Vision, unendliche Wirklichkeiten in unserer Welt zu erschaffen. Mithilfe unserer Technologien, Produkte, Plattformen und Services für räumliche Computersysteme führen wir die physische und die digitale Welt in einer einzigen zusammen. Magic Leap 1 von Magic Leap, ein räumliches Computersystem als Wearable, ist das modernste XR-Gerät, das derzeit am Markt verfügbar ist. Magic Leap hat seinen Hauptsitz in Plantation, Florida, und verfügt über Niederlassungen rund um den Globus.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1042643/ML_Horizontal_Mission_Red_Logo.jpg

HINWEIS FÜR PRESSEVERTRETER: Bitte beachten SIe den Anhang mit Informationen und Zitaten der Unternehmenspartner und -kunden von Magic Leap: https://mma.prnewswire.com/media/1042867/Magic_Leap_Partner_Customer_Quotes.pdf

Rückfragen & Kontakt:

Julia Gaynor
jgaynor@magicleap.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0016