Informationsoffensive zu Frauenrechten: Bereits mehr als 10.000 Wiener SchülerInnen erreicht!

Hohe Nachfrage nach Informationsbroschüre „Mädchenrechte – Frauenrechte – Frauenschutz“ von SOS Mitmensch

Wien (OTS) - SOS Mitmensch freut sich über die rege Nachfrage der Wiener Schulen nach der von der Menschenrechtsorganisation gestalteten Frauenrechts-Broschüre „Mädchenrechte – Frauenrechte – Frauenschutz“ . Bereits mehr als 10.000 Broschüren wurden über die Bildungsdirektion Wien an Wiener Schülerinnen und Schüler verteilt. Fast 100 Schulen machen bisher bei der für sie kostenlosen Verteilaktion mit.

„Alle Schülerinnen und Schüler sollten über Mädchen- und Frauenrechte sowie über Schutz vor Diskriminierung und Gewalt Bescheid wissen. Es gibt einen großen Bedarf an Aufklärungsarbeit in diesem Bereich“, zeigt sich Bernhard Spindler von SOS Mitmensch über die hohe Nachfrage nach der gemeinsam mit ExpertInnen gestalteten Frauenrechts-Broschüre erfreut. Spindler verweist auf eine im Vorjahr von SOS Mitmensch präsentierte Erhebung, die großes Interesse von Schülerinnen und Schülern an Mädchen- und Frauenrechten, aber auch enorme Wissenslücken zutage gefördert hatte.

Nach Wien will SOS Mitmensch nun auch die anderen Bundesländer davon überzeugen, bei der Informationsoffensive für Mädchen- und Frauenrechte mitzumachen. „Wir wollen Jugendliche in ganz Österreich stärken und sensibilisieren. Nur so können wir uns nachhaltig in Richtung einer so weit als möglich gleichberechtigten und gewaltfreien Gesellschaft entwickeln“, betont Spindler.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001