Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Die 11 Begierden des Herrn Ludwig van“ bis „Dornröschen“

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Mittwoch, 11. Dezember, stellt Otto Brusatti ab 19 Uhr beim Kernbichler Heurigen in Baden sein neues Buch „Die 11 Begierden des Herrn Ludwig van“ vor, in dem der Autor die großen Werke Ludwig van Beethovens in einem spezifischen Erzählton mit Witz und Ironie kommentiert. Der Eintritt ist frei; Reservierungen und Tischbestellungen unter 02252/47223; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 11. Dezember, diskutieren Christina Mutenthaler von der AMA Marketing GmbH und Theresia Meier, Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer Niederösterreich, im Rahmen der „Kremser Kamingespräche“ ab 18 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein das Thema „Im Fokus: Lebensmittel“. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail office@volkskultureuropa.org und www.volkskulturnoe.at.

Morgen, Mittwoch, 11. Dezember, gastiert auch der steirische Kabarettist Markus Hirtler ab 19.30 Uhr mit seinem Programm „24 Stunden Pflege(n)“ im Stadttheater Wiener Neustadt. Am Samstag, 14., und Sonntag, 15. Dezember, folgen jeweils ab 14 Uhr zwei Aufführungen von Hans Christian Andersens „Des Kaisers neue Kleider“ in einer Produktion des Theaters im Neukloster als Musical für Kinder (Text:
Irene Scherz, Musik und Regie: Florian Scherz, Choreographie:
Marie-Luise Schottleitner, musikalische Leitung: Klemens Patek). Karten beim Info-Point im Alten Rathaus unter 02622/373-311; nähere Informationen unter 02622/373-902 und e-mail stadttheater@wiener-neustadt.at.

Theater für junges Publikum steht auch am Mittwoch, 11. Dezember, in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk auf dem Spielplan, wo das Theater des Kindes ab 16 Uhr Kindern ab sechs Jahren unter dem Titel „Die Birne glüht“ die zündenden Ideen des Thomas Alva Edison näherbringt. Am Samstag, 14. Dezember, bringen dann Gerald Fleischhacker, Guido Tartarotti, Birgit Radeschnig und Christof Spörk ab 20 Uhr „Das war 2019! ... ein Jahr im Rückblick“ auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Donnerstag, 12. Dezember, stimmen Ernst und Christoph Grissemann ab 20 Uhr im Cinema Paradiso Baden mit ihrer Lesung „Klappe Santa!“ auf ihre Weise auf Weihnachten ein. Im Cinema Paradiso St. Pölten wiederum steht am Samstag, 14. Dezember, ab 15 Uhr mit „Die verlorene Weihnachtspost“ Kindertheater der Pistatschios der Lernwerkstatt Pottenbrunn auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

In der Stadtgalerie Mödling startet am Donnerstag, 12. Dezember, die mittlerweile bereits fünfte Aufführungsserie des Musicals „Die Weihnachtsgeschichte" nach dem Roman von Charles Dickens in der Interpretation von teatro, des Vereins zur Förderung des Musiktheaters für junges Publikum (Textbuch und Regie: Norbert Holoubek, Musik: Norberto Bertassi und Walter Lochmann, Choreographie: Rita Sereinig); die Premiere beginnt um 18 Uhr. Folgevorstellungen: 13. Dezember ab 18 Uhr, 14. und 21. Dezember jeweils ab 16 Uhr, 19. Dezember ab 10 Uhr sowie 15. und 22. Dezember jeweils ab 11 und 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und www.diestadtgalerie.at bzw. www.teatro.at.

Einen Tag vor ihrem Melk-Auftritt, am Freitag, 13. Dezember, sind Gerald Fleischhacker, Guido Tartarotti, Birgit Radeschnig und Christof Spörk mit „Das war 2019! ... ein Jahr im Rückblick“ auch im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf zu Gast. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Mit „Pinkies schönste Weihnachten“ steht am Freitag, 13. Dezember, ab 17 Uhr im Minoritenkloster Tulln für Kinder ab vier Jahren ein musikalisches Weihnachtsmärchen über das Anderssein, Vorurteile, Freundschaft und Wünsche, die unerreichbar scheinen, aber nicht sind, auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim Minoritenkloster Tulln unter 02272/690, e-mail stadtamt@tulln.gv.at und www.tulln.at.

Ebenfalls für Kinder ab vier Jahren konzipiert ist die Adventlesung von Laura Laufenberg aus „Die Kinder aus der Krachmacherstraße“ von Astrid Lindgren am Samstag, 14. Dezember, ab 13 Uhr im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Am Samstag, 14. Dezember, feiert ab 19.30 Uhr am Stadttheater der Bühne Baden die Operette „Fatinitza“ von Franz von Suppé (Libretto:
Camillo Walzel, Richard Genée und Eduard Rogati) Premiere. Zu sehen ist das Werk zum 200. Geburtstag des Komponisten, der als Begründer der Wiener Operette gilt, in der Inszenierung und Choreographie von Leonard C. Prinsloo (musikalische Leitung: Franz Josef Breznik) weiters am 19., 28. und 31. Dezember sowie 3., 10., 11. und 18. Jänner 2020 jeweils ab 19.30 Uhr, am 2. Jänner 2020 ab 18 Uhr bzw. am 15. und 29. Dezember sowie 19. Jänner 2020 jeweils ab 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, wird am Samstag, 14., und Sonntag, 15. Dezember, jeweils ab 17 Uhr mit vorweihnachtlichen Liedern und Texten von Peter Rosegger, Karl Heinrich Waggerl, Rainer Maria Rilke, Joseph von Eichendorff, Theodor Storm u. a. „Advent wie einst" gefeiert. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Texte von Peter Rosegger, Rainer Maria Rilke, Karl Heinrich Waggerl und Joseph von Eichendorff liest auch Kristian Goldmund Aumann im Rahmen seines Lesefestivals „Let us build bridges, not walls" am Sonntag, 15. Dezember, ab 17 Uhr im Kulturhaus St. Andrä-Wördern. Unter dem Motto „Wenn es Weihnacht wird, ist die Welt mit sich im Reinen" sind bei diesem „Zauber einer Weihnacht“ aber auch Beiträge von Novalis, Erich Kästner, Bertolt Brecht, Franz Grillparzer, Heinrich Heine, Ludwig Thoma, Josef Weinheber, Christian Morgenstern, Norbert C. Kaser, Franz Innerhofer, Peter Handke etc. zu hören. Nähere Informationen unter 0676/922 71 30 und www.kunstverbindetmenschen.com bzw. www.staw.at.

Schließlich feiert am Sonntag, 15. Dezember, ab 16 Uhr im Theater Forum Schwechat „Dornröschen“ nach den Gebrüdern Grimm als Märchenmusiktheater für Kinder ab vier Jahren Premiere (Regie:
Manuela Seidl, musikalische Leitung: Gabor Rivo). Folgetermine: 17. Dezember ab 15 Uhr, 21. und 22. Dezember jeweils ab 16 Uhr, 23. Dezember ab 17 Uhr sowie 24. Dezember ab 10.30 und 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006