Bauernbund: Agrar-Netzwerk auf EU-Ebene verstärken

Treffen mit Agrarkommissar Wojciechowski und Budgetkommissar Hahn in Brüssel

Brüssel (OTS) - Die traditionelle Übergabe eines österreichischen Christbaums an das EU-Parlament nutzte diese Woche eine Delegation aus Vertretern des Österreichischen und des Niederösterreichischen Bauernbundes zum Netzwerken. Neben den beiden Europaabgeordneten des Bauernbundes, Simone Schmiedtbauer und DI Alexander Bernhuber, kam es in Brüssel auch zu einem Treffen mit den beiden kürzlich angelobten neuen EU-Kommissaren, Janusz Wojciechowski (Agrar) und Johannes Hahn (Budget).

Wie wichtig ein gutes Agrar-Netzwerk auf europäischer Ebene ist, zeigt sich bei den Verhandlungen rund um das Agrarbudget und die GAP ab 2021. "Mit Blick auf Europa ist unsere Landwirtschaft in Österreich kleinstrukturiert. Umso wichtiger ist es, bei den handelnden Personen unserer Sichtweise nachzuschärfen. Wir können die Zukunft der europäischen und österreichischen Landwirtschaft nur unter Berücksichtigung unserer hohen Standards und Qualität diskutieren. Noch höhere Richtlinien für weniger Geld geht sich für unsere Bäuerinnen und Bauern nicht aus", lässt Bauernbund-Präsident Abg. z. NR DI Georg Strasser in Brüssel anklingen.

Bauernbund-Direktor Mag. Norbert Totschnig freut sich über die starke bäuerliche Vertretung in den Reihen der ÖVP-Abgeordneten im EU-Parlament. Er sieht aber auch große Herausforderungen für die Land- und Forstwirtschaft in den kommenden Jahren, die nur gemeinsam zu stemmen sind: "Fakt ist, dass es mit der neuen Zusammensetzung im EU-Parlament, in dem mindestens drei Fraktionen für eine Stimmenmehrheit erforderlich sind, schwieriger sein wird, parlamentarische Mehrheiten für die Anliegen unserer Bauernfamilien zu finden. Deshalb müssen wir für unsere bäuerlichen Anliegen auch außerhalb der Agrar-Branche Unterstützung finden. Wir arbeiten mit aller Vehemenz daran, den Menschen in Österreichs Regionen und unseren Bauernfamilien Perspektiven und sichere Rahmenbedingungen zu bieten", schließt Totschnig. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Martina Rieberer, BSc
Presse und Kommunikation
Bauernbund Österreich
Brucknerstraße 6/3, A - 1040 Wien
Tel.-Nr.: +43/1/5058173-15
E-Mail: m.rieberer@bauernbund.at
www.bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002