Kaineder: Ehrenamtliches Engagement ist das Rückgrat unserer Gesellschaft

Grüne für rechtliche Absicherung und Anerkennung der erworbenen Kompetenzen der ehrenamtlich Tätigen

Wien (OTS) - „Das Ehrenamt ist eine österreichische Erfolgsgeschichte“, betont der stellvertretende Bundessprecher der Grünen, Stefan Kaineder, am heutigen „Internationalen Tag des Ehrenamts“ und sieht die engagierte und meist unentgeltliche Arbeit in allen gesellschaftlichen Bereichen von Sport, Kunst, Bildung, Soziales, Gesundheit bis hin zum Katastrophen- und Umweltschutz als „Rückgrat unserer Gesellschaft.“

„Heute sagen wir dafür DANKE. Aber wir tun das im Bewusstsein, dass 14 Millionen unbezahlte Arbeitsstunden für unsere Gesellschaft, 279.000 Hilfseinsätzen der Freiwilligen Feuerwehren und drei Mio. Einsatzfahrten des Roten Kreuzes keine Selbstverständlichkeit sind“, weist Kaineder auf die anspruchsvolle Situation hin.

"Gemeinschaft entsteht dort, wo wir bereit sind, über unseren Eigennutz hinauszudenken. Sie entsteht, wenn sich Menschen bereit erklären, freiwillig Tag und Nacht da zu sein, um in Krisensituationen rasch zu helfen und eine verlässliche Stütze zu sein“, erläutert Kaineder, der daraus konkrete Herausforderungen für die Zukunft ableitet: „Die große Aufgabe ist es nun, gemeinsam sicherzustellen, dass auch morgen noch eine so großartige Zahl an Menschen bereit ist, sich für die Gemeinschaft zu engagieren.“

Deshalb sei es Gebot der Stunde, konkrete Schritte zu setzen: „Wir brauchen eine Stärkung der Wertschätzung für das Ehrenamt in unserer Gesellschaft und Initiativen, die Nachwuchsarbeit der Organisationen gezielt zu unterstützen und bei jungen Menschen das Interesse an freiwilligem Engagement zu wecken. Darüber hinaus müssen die im freiwilligen Engagement erworbenen Kompetenzen anerkannt und eine verlässliche rechtliche Absicherung der ehrenamtlich Tätigen gewährleistet werden“, fordert Kaineder.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Florian Berger
0660 7730311
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001