FPÖ - Schmiedlechner: Wir dürfen unsere Bio-Bauern nicht im Stich lassen

Gesunde Bio-Betriebe stehen für gelebten Umweltschutz

Wien (OTS) - Mit 1. Jänner 2020 werden neue und strengere Regeln für Österreichs Bio-Bertriebe durch eine EU-weite Bioverordnung schlagend. Ausnahmeregeln, welche bis dato geltend waren und den regional angepassten Betrieb erst ermöglichten, werden wegfallen. „Von dieser neuen EU-Regelung sind in Österreich etwa 18.000 Betriebe betroffen - viele sind jetzt in ihrer Existenz bedroht“, sagte heute der freiheitliche Agrarsprecher NAbg. Peter Schmiedlechner, der in dieser Causa auf das Versagen von ÖVP, Landwirtschaftskammer und dem Nachhaltigkeitsministerium verwies, welche allesamt dieser Umstand seit 2017 bekannt war und ist.

„Die ÖVP - hier allen voran Ex-Ministerin Köstinger - entpuppt sich als ‚Totengräberin‘ unserer Bio-Betriebe, indem man die betroffenen Landwirte einfach nicht informierte und schon gar nicht unterstützte. So ist zum Beispiel die Weidepflicht bei einem Großteil unserer heimischen Betriebe einfach nicht mehr durchführbar, denn gerade alpine Landwirtschaften müssen ihr Vieh über Wege und Straßen zu den Weideflächen führen. Dies ist aber nur ein Beispiel, wie die Landwirtschaftskammer und Köstinger als Ministerin ihrer Informationspflicht nicht nachgekommen sind – zum Nachteil unserer Bio-Bauern und ihrer Familien“, so Schmiedlechner.

„Zudem haben viele Bauern sehr viel Geld in ihre Betriebe investiert, um diese auf ‚Bio‘ umzustellen, nun bleiben sie auf ihren Kosten sitzen – Rechtssicherheit bedeutet in diesem Fall vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden“, betonte der Agrarsprecher, der selbst eine Landwirtschaft betreibt. „Dieses schwarze Dauerversagen muss endlich ein Ende finden, denn unsere Bauern mit ihren großartigen Produkten verdienen unsere Unterstützung – denn gesunde Bio-Betriebe stehen für gelebten Umweltschutz“, betonte der FPÖ-Agrarsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002