Keine Angst vor dem Konjunkturgespenst

Linz (OTS) - Kapitalmarktexperten analysierten auf der gestrigen Börsianer Roadshow vor rund 100 Gästen aus der Finanz- und Realwirtschaft, wie Anleger sicher durch den Börsenwinter kommen. Die Anlageprofis und die Vorstandsvorsitzenden von Voestalpine AG, Verbund AG und Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) waren sich weitgehend einig, dass das Konjunkturgespenst an Schrecken verloren hat. An den Weltbörsen blieben Aktien aufgrund des niedrigen Zinsumfelds daher weiter alternativlos, wobei Qualitätstitel die größten Chancen versprechen.

Die Stimmen der Experten:

Werner Leithenmüller, Fondsmanagement 3 Banken Generali Investment, rät im aktuellen Umfeld zu diversifizierten Portfolios: „Die Suche nach Rendite wird nicht einfacher, es darf daher kein Denkverbot für alle Assetklassen geben.“ Bei Aktien favorisiert er momentan Banken, Immobilien sowie konservative Unternehmen wie Mayr-Melnhof Karton AG oder Wachstumswerte wie Marinomed Biotech AG.

Für Mike Judith, Head of International Sales DNB Asset Management S.A., ist die Politik der Zentralbanken unverändert der wichtigste Markttreiber: „Wenn die US-Notenbank keine weiteren Zinsschritte mehr setzt wird wieder alles nach oben ziehen, vollkommen unabhängig von den Fundamentaldaten.“ Als Value-Investor sieht er dank 5G und einer möglichen Marktkonsolidierung vor allem bei Telekombetreibern große Chancen.

Uli Krämer, Leiter Portfoliomanagement Kepler-Fonds Kapitalanlage G.m.b.H., sieht die Märkte derzeit in einer Warteposition: „Alles steht auf neutral, die Meinung ist weder Fisch noch Fleisch.“ Sollte sich die Konjunktur wie erwartet stabilisieren wäre der Weg nach oben frei. Wobei Anleger auch dann ein Auge auf das Risiko werfen und ihr Investment breit streuen sollen.

Dieter Wimmer, Leiter Sales Österreich Comgest Deutschland, glaubt, dass sich Anleger insgesamt an neue Preisniveaus an den Weltbörsen gewöhnen müssen: „Egal in welcher Assetklasse, Qualität hat ihren Preis – auch bei Aktien. Daher nehmen wir bei Qualitätstiteln auch höhere Bewertungen in Kauf.“ Starke Unternehmen in der Tech-Branche sollten dabei auch in Zukunft zu den Gewinnern zählen.

Konjunkturell noch keine Entwarnung kann Herbert Eibensteiner, CEO Voestalpine AG, geben: „Wir haben uns rasch an das geänderte Umfeld angepasst und unsere Strategie sieht vor, in der Weiterverarbeitung und im Hightech-Bereich weiter zu wachsen. Vor allem bei der globalen Bahninfrastruktur und im Flugzeugbereich sehen wir gute Wachstumschancen.“ Zusätzlich würde sich ein Ende der Handelskonflikte positiv auf das Unternehmen auswirken.

Wolfgang Anzengruber, CEO Verbund AG, sieht Stromerzeuger als Gewinner der aktuellen Klimadebatte: „Strom gewinnt am Gesamtenergiemarkt deutlich an Marktanteilen. Wir wollen durch Investitionen in CO2-freie Technologien, den Netzausbau und die weitere Digitalisierung eine führende Rolle dabei spielen.“ Für 2020 rechnet der Verbund-Chef abhängig von der Konjunktur mit einer stabilen Entwicklung.

Als Weltmarktführer in technologisch anspruchsvollen Nischen in der Öl & Gas-Industrie will auch SBO-CEO Gerald Grohmann weiter wachsen. Neben organischem Wachstum und gezielten Akquisitionen sollen dafür vor allem Innovationen sorgen. Grohmann: „Wir haben gerade ein paar sehr spannende Innovationen in der Pipeline, die wir 2020 zur Marktreife bringen wollen.“

Bilder finden Sie unter www.boersianer-roadshow.com

Über die Börsianer Roadshow:

Die Börsianer Roadshow ist die führende Plattform zur Meinungsbildung am österreichischen Kapitalmarkt. Im Rahmen regelmäßiger Roadshows präsentieren renommierte Finanzhäuser den Top-Entscheidern der Finanzcommunity ihre Investmentchancen für das nächste Quartal. Ziel ist es, zur individuellen und medialen Meinungsbildung beizutragen sowie ein schlagkräftiges Branchen-Netzwerk zur Stärkung des heimischen Kapitalmarkts zu schaffen.

Über uns:

Wayne Financial Media GmbH ist ein unabhängiger Finanzverlag mit Sitz in Wien, Österreich. Zu den fünf Marken zählen „Börsianer Magazin“, „Börsianer Blog“, „Börsianer Festival“, „Börsianer Roadshow“ und „Börsianer Salon“. Damit erreicht der Verlag crossmedial (Print, Online und Events) alle professionellen Marktteilnehmer in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Natalie Ransauer
Communication & Content Manager
Wayne Financial Media GmbH (Börsianer)
Tel.: +43 (0)1 920 52 34
n.ransauer@derboersianer.com
www.derboersianer.com

Roland Mayrl
Metrum Communications
Tel.: +43 (o)1 504 69 87-331
r.mayrl@metrum.at
www.metrum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MTC0001