Das Global Sharing Economy Forum und die Gründungsveranstaltung der GLASE sprechen sich für eine "doppelte Reduzierung" aus

Wien (ots/PRNewswire) - Das Global Sharing Economy Forum und die Gründungsveranstaltung der Global Alliance of Sharing Economy (GLASE), die von ToJoy gesponsert wurden, konnten vor Kurzem erfolgreich in der österreichischen Hauptstadt Wien abgehalten werden.

ToJoy war Hauptsponsor des Forums und unterstützt die Idee

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Forums waren Junqing Lu (Geschäftsführender Vorsitzender der GLASE), Jun Ge (Generalsekretär der GLASE), Boris Tadic (Ständiger Vorsitzender der GLASE, ehemaliger Präsident von Serbien), Werner Faymann (ehemaliger Bundeskanzler von Österreich), George Papandreou (ehemaliger Ministerpräsident von Griechenland), José María Figueres Olsen (ehemaliger Präsident von Costa Rica, der erste CEO des Weltwirtschaftsforums), Enrico Letta (Co-Vorsitzender der GLASE, ehemaliger italienischer Ministerpräsident), Paulo Sacadura Cabral Portas (Vize-Präsident der GLASE, ehemaliger stellvertretender Ministerpräsident von Portugal), John Russell Baird (ehemaliger kanadischer Außenminister), Max Baucus (ehemaliger Botschafter der USA in China) sowie weitere 26 politische Führungspersönlichkeiten, darunter Wei Han (Co-Präsident von ToJoy), Xiangnong Cao (Senior Vice President von ToJoy) und Jennifer Lu (Wohltätigkeitsbotschafterin der GLASE).

Fengyun Lei, der Gesandte der chinesischen Botschaft in Österreich, Doris Bures, die zweite Präsidentin des Österreichischen Nationalrats, und Peter Hanke, der Stadtrat für Finanzen und Wirtschaft der Stadt Wien, nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil. Insgesamt waren mehr als 250 Personen aus aller Welt anwesend, darunter Prominente und Unternehmer aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen.

Im Rahmen des Treffens wurde die GLASE als gemeinsame, multinationale Initiative von Führungspersönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft gegründet. Die GLASE wird sich als weltweit agierende Non-Profit-Organisation der Aufgabe verschreiben, die gemeinsame Nutzung und die Vernetzung von Ressourcen in der globalen Geschäftswelt voranzubringen, und sie wird mithilfe des Ansatzes des "Great Sharing" einen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung der Weltwirtschaft leisten. Der ehemalige australische Premierminister Kevin Rudd wurde zum ersten Vorsitzenden von GLASE gewählt und mehr als zwanzig weitere ehemalige Persönlichkeiten aus der Politik aus anderen Ländern nehmen weitere Führungspositionen in der Allianz ein.

Das Thema des Forums lautete "Embracing the Great Sharing Economy" (Die großartige Sharing Economy willkommen heißen) Die heutige Weltwirtschaft steht großen Herausforderungen gegenüber. Als Antwort darauf wurde das Konzept des "Great Sharing" erdacht, das für neue Chancen steht, die beständig geschaffen werden können, um für die Weltwirtschaft eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Das Global Sharing Economy Forum hat darüber hinaus die strategisch ausgerichtete Idee der "doppelte Reduzierung" vorgestellt. Diese gründet auf der Prämisse, dass eine Halbierung der benötigten Ressourcen und der Arbeitszeit mithilfe des "Great Sharing"-Konzepts möglich ist.

Auf der Konferenz gab es zudem eine Diskussionsrunde, die sich speziell um die Ausrichtung und Entwicklung der Sharing Economy drehte. Der Generalsekretär der Allianz, Ge Jun, stellte während des Forums in Aussicht, dass eine vollständige Entwicklung der "Great Sharing Economy" zum Effekt einer "doppelten Reduzierung" führen kann. "Doppelte Reduzierung" bedeutet, dass die Welt mithilfe des neuen Wirtschaftsmodells der allgemeinen "Geat Sharing Economy" über mehr Ressourcen verfügt und effizienter wird, also doppelt profitiert. Mit diesem Modell wird der Austausch von Wissen, Fähigkeiten und Geldmitteln gefördert, wodurch diese Ressourcen optimaler genutzt und damit die Effizienz und die Wertschöpfung verbessert werden. Am Ende soll das Ziel stehen, nicht nur den weltweiten Verbrauch neuer Ressourcen um 50 Prozent zu reduzieren, sondern auch die Arbeitszeit der Menschen um 50 Prozent zu verringern.

Der Vorschlag einer "doppelten Reduzierung" bietet uns dabei nicht bloß eine neue Perspektive auf eine weltweite, nachhaltige Entwicklung und die Schonung von Ressourcen, sondern zeigt den Menschen darüber hinaus auch einen Ausweg aus dem globalen Ressourcen-Dilemma auf.

Am Gründungstag der GLASE stellte der Generalsekretär der Allianz, Ge Jun, die Global Great Sharing Cloud (GGSC) vor. Dabei handelt es sich um eine Social-Media-Plattform für die Online-Wirtschaft, über die Wirtschaftskammern auf der ganzen Welt und Mitgliedsunternehmen der GLASE die Möglichkeit haben, sich barrierefrei zu vernetzen und auszutauschen. Ge Jun kündigt zudem an, dass die GLASE den Global Sharing Economy Leaders Summit in verschiedenen Städten rund um den Globus ausrichten wird und darüber Kooperationen und gemeinsam erzielte Erfolge von führenden Unternehmen auf der ganzen Welt fördern will. Außerdem sollen ein internationales Beratungsgremium und ein Forschungsinstitut für die globale Sharing Economy aufgebaut werden, die Anleitung und Unterstützung für die Weiterentwicklung der GLASE anbieten sollen.

ToJoy fungiert als Hauptsponsor dieser Veranstaltung. Nach 28 Jahren Entwicklung hat sich ToJoy zu einer globalen Unterstützungsplattform für Unternehmen entwickelt, die dem Motto "Empower business, share happiness" (Geschäfte ermöglichen, Glück miteinander teilen) folgt. ToJoy hat seit 2018 für eine beschleunigte Entwicklung von mehr als 130 Unternehmen gesorgt und ist mittlerweile der größte chinesische Accelerator für Unicorn-Unternehmen. Als Unternehmen mit vielen Jahren an praktischer Erfahrung konnte ToJoy eine ganze Reihe von bewährten und erfolgreichen Geschäftsmodellen auf den Prüfstand stellen und darüber zeigen, dass gemeinsam genutzte Ressourcen und Geschäftsmöglichkeiten zu einer höheren Vernetzung und zu mehr Austausch führen. Darüber hinaus biete ToJoy eine Vielzahl von Unterstützungsdiensten, wie etwa Marketing, Vertrieb, Projektmanagement, Kapitalbeschaffung, Kapitalmanagement, Unterstützung bei Börsengängen, Geschäftsanalysen und noch mehr. Das Unternehmen steht weit umfänglich hinter der GLASE-Philosophie des "Great Sharing". Eine große Zahl von hervorragenden Unternehmen, wie DHC Software, Origin Water, Sousoushenbian oder Zhongshanghuimin, haben sich nach und nach der globalen Empowerment-Plattform von ToJoy für Unternehmen angeschlossen. ToJoy ist bereits jetzt der größte Accelerator für Unicorn-Unternehmen in China und es ist ein erfolgreicher Akteur im Zeitalter der "Great Sharing Economy".

Mit der Einberufung des ersten Global Sharing Economy Forum und der Gründung der GLASE ist ein neues Kapitel im Zeitalter der "Great Sharing Economy" aufgeschlagen worden, wobei hiermit auch die Zusammenarbeit der globalen Geschäftswelt weiter ausgebaut werden konnte. Die Ideen einer Theorie der "doppelten Reduzierung" zeigen den Menschen zudem neue Wege auf, wie man die Probleme der globalen Ressourcenverteilung überwinden kann. Wir haben gute Gründe zu glauben, dass mithilfe der GLASE-Initiative Politik und Wirtschaft weltweit zusammenarbeiten können, damit es zu Wachstum kommt und am Ende auch eine "doppelte Reduzierung" erreicht werden kann.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1037930/1.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1037929/2.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1037928/3.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Xiaoyu Guo
+86-18611740095
guoxiaoyu@tojoy.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0018