Fossiles Zeitalter beenden! Klimaprotest zur OPEC-Tagung

Öl, Kohle und Gas müssen im Boden bleiben!

Wien (OTS) - Anlässlich der internationalen OPEC-Tagung am Donnerstag und Freitag in Wien ruft das Netzwerk “Klimaprotest.at” am 6.12. zur Klima-Demonstration auf. Getragen wird der Protest von #aufstehn, dem Klimavolksbegehren, System Change Not Climate Change, Fridays For Future Wien und weiteren Initiativen. Während die OPEC (Organisation erdölfördernder Staaten) diskutiert, wie sie die Fördermengen fossiler Brennstoffe weiter steigern kann, fordern die Organisator_innen des Protests einen raschen Ausstieg aus fossilen Energien. Nur so könne das lebensrettende 1,5-Grad-Ziel eingehalten werden. Damit das auch das Öl-Kartell versteht, schicken sie unter dem Motto „Raus aus dem fossilen Zeitalter!“ ein lautstarkes Zeichen an die OPEC-Vertreter_innen.

Wann? Fr. 6.12., 16 Uhr
Wo? Treffpunkt Schottentor (Wien), Demozug um den OPEC-Hauptsitz
Mitgebracht werden sollen Trommeln, Töpfe und Instrumente, um die Verantwortlichen während ihrer Sitzung daran zu erinnern, dass unser Haus, die Erde, brennt.

„Man kann sich nicht zum Pariser Klimaabkommen bekennen und zugleich das Gegenteil tun, nämlich die Produktion ausweiten“, sagt David Albrich von Klimaprotest.at. „Das ist ein unvereinbarer Widerspruch. Öl, Kohle und Gas müssen im Boden bleiben!“

Die OPEC selbst rechnet mit einem Anstieg der Förderung von Öl, Kohle und Gas um 15 Prozent bis 2040, bekräftigt gleichzeitig jedoch immer wieder ihr Bekenntnis zum Pariser Abkommen. „Wir verlangen, dass sich Ölkonzerne sowie auch Staaten daran halten, was sie unterzeichnen“, sagt Raoul Kopacka von der Initiative #aufstehn, die bereits über 20.000 Unterschriften in einem Appell an die OPEC gesammelt hat. „Wir wollen keine kleine Kurskorrektur, sondern eine echte Kehrtwende.“ Der Schritt in die richtige Richtung muss laut den Organisator_innen mindestens die Halbierung der Produktion fossiler Brennstoffe bis 2040 sein.

„Wir sehen uns gezwungen, die Verantwortung von jenen einzufordern, die jetzt die entscheidenden Hebel in der Hand haben. Das bedeutet, dass wir auch diesmal, wie schon letzten Freitag vor der OMV-Zentrale, die fossile Industrie direkt adressieren. Wir wollen endlich Taten sehen“, sagt Veronika Winter von Fridays for Future Wien.

Infos zur Demo

Facebook

Online-Appell an OPEC

Hinweis: Bereits am Vortag, Do. 5.12., werden die OPEC-Delegierten um 8:00 Uhr (Helferstorferstraße/Ecke Hohenstaufengasse, 1010 Wien) mit einem stillen Protest empfangen, um ihnen zu zeigen: Wir beobachten euch!

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Schneider: +43 660 4688088
David Albrich: +43 650 4241938
info@klimaprotest.at
presse@aufstehn.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZP0001