Maurer zum Tag der Menschen mit Behinderung: Österreich muss UN-Behindertenrechtskonvention vollständig umsetzen

Grüne: Persönliche Assistenz braucht Finanzierung

Wien (OTS) - „Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft, wie es die UN-Behindertenrechtskonvention vorsieht. Hier muss auch Österreich bei der vollständigen Umsetzung deutlich an Tempo zulegen“, fordert Sigi Maurer, stellvertretende Klubobfrau der Grünen, anlässlich des heutigen Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung. „Dazu gehört auch die umfassende Finanzierung von Unterstützungsleistungen für Menschen mit Behinderung. Für das Recht auf persönliche Assistenz oder GebärdensprachdolmetscherInnen braucht es die entsprechenden Geldmittel."

„In jedem Fall ist die Einbeziehung von Menschen mit Behinderung und ihrer Interessensvertretungen zu verbessern. Darauf muss bei der Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans 2021-2030 besonders geachtet werden“, führt Maurer aus.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001