wegfinder-App - Mit Vollgas auf der digitalen Überholspur

Wien (OTS/wegfinder.at) - Die führende österreichische intermodale Mobility-App wegfinder hat ein großes Update samt neuer Funktionen erhalten. Die neue Version liefert damit noch mehr Mobilitätsangebote. Ein übersichtlicheres Design und zudem neue Features wie eine interaktive Karte sollen Nutzern sämtliche Arten der Personenbeförderung bzw. alternative Mobilitätsformen noch einfacher zugänglich machen. Die dahinterstehende iMobility GmbH, ein Tochterunternehmen der ÖBB, stellt mit dem neuen Release der App die Weichen weiter in Richtung Mobilität als Dienstleistung.

Wie wohin, mehr als diese zwei Worte benötigt es nicht, um den Nutzen der in Österreich entwickelten App wegfinder, die mittlerweile bereits über 700.000 Mal heruntergeladen wurde, zu erklären. Einfache Mobilität für alle leicht zugänglich machen, lautet die Vision dahinter. Und um diese zu realisieren, wird stetig an neuen Ideen getüftelt und der Routenplaner laufend verbessert. So geschehen auch beim neuesten Update der App, die für iOS- als auch Android-Nutzer in den jeweiligen Stores kostenlos zur Verfügung steht.

Eine neue Karte für mehr Übersicht

Völlig überarbeitet wurde die interaktive Karte innerhalb der App, die Benutzern nun noch einfacher und noch übersichtlicher die verfügbaren Mobilitätsangebote am jeweiligen Standort anzeigt. Per Filterfunktion können Anbieter einfach sortiert werden und so auch bisher unbekannte Mobilitätsformen genutzt werden. iMobility-Geschäftsführer Gregor Fischer zeigt sich begeistert: „Mit der neuen Karte sieht man sofort auf einen Blick die komplette Bandbreite der Fortbewegungsoptionen. Die simple und vor allem übersichtliche Gestaltung stellt sicher, dass wegfinder eine App am Puls der Zeit ist und diesen in vielerlei Hinsicht sogar vorgibt.“

Noch mehr zusätzliche Anbieter

Darüber hinaus wurden auch bestehende Features wie zum Beispiel die beliebte Routensuche optimiert, Services weiter ausgebaut und insgesamt das Design noch ansprechender für Nutzer gestaltet. Das macht die App auch für neue Mobilitätspartner attraktiv. So konnte das Angebot in den letzten Monaten um neue Partner in den Bereichen E-Scooter, Motor-Scooter und Carsharing erweitert werden.

Mit der laufenden Veränderung des Mobilitätsmarktes steigt auch die Zahl der potenziellen neuen Anbieter stetig, die langfristig alle in der App erfasst werden sollen. Mittlerweile werden nahezu der gesamte öffentlichen Nah- und Fernverkehr, Mikro-Öffentlicher-Verkehr, Taxidienste und vieles mehr im System vereint.

Mobilität als Service

Geht es nach iMobility, ist MaaS – kurz für „Mobility as a Service“ – die Zukunft des Personentransports. Und mit wegfinder wurde in den letzten Jahren hart daran gearbeitet, ein führendes Angebot im Bereich „Mobilität als Dienstleistung“ anzubieten. „Individuell, umweltfreundlich, effizient und smart von A nach B mit einem Mix aus multi- und intermodaler Mobilität, das sind die Grundpfeiler von MaaS und auch die zukünftigen Ziele von wegfinder“, so Fischer.

Während sich Nutzer an den neuen App-Funktionen erfreuen, wird im Hintergrund bereits an weiteren Lösungen gefeilt. So soll das Service von wegfinder zukünftig noch umfangreicher werden: Finden, buchen und bezahlen sämtlicher Mobility-Services – und das alles mit nur einer App.

Eine App, viele Vorteile

Brauchte man vor wegfinder vor allem Zeit, Geduld und mitunter auch zahlreiche verschiedene Anwendungen, um alle möglichen Transportmittel und deren Verfügbarkeiten zu finden, genügt heute ein Blick in die wegfinder-App. Übersichtlich können sämtliche Anbieter miteinander verglichen werden und letztendlich das passende Angebot direkt in Anspruch genommen werden. Und: In einer Zeit, in der das eigene Auto immer mehr an Rang verliert und Nachhaltigkeit, Technologie und Flexibilität mehr denn je gefragt sind, passt das Konzept perfekt zum stattfindenden Wertewandel.

Über iMobility

Pulsgeber hinter wegfinder ist die iMobility GmbH, eine Tochter der ÖBB Holding AG. Am Standort im Herzen von Wien wird seit der Gründung im Jahr 2015 an digitalen Lösungen rund um einfache und nutzbare Mobilität gearbeitet.

Link zur wegfinder App
Hier installieren

Rückfragen & Kontakt:

iMobility GmbH
Markus Eigner, Public Relations
+43 664 882 60642
presse@wegfinder.at
https://wegfinder.at/
Pressekit Download unter https://wegfinder.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001