FP-Kohlbauer: Freigang von Hauskatzen bald Geschichte?

Geltendes EU-Recht könnte Katzen-Leinenpflicht vorsehen

Wien (OTS) - Als "bedenklich" bezeichnet der Sprecher für europäische und internationale Angelegenheiten der FPÖ-Wien, LAbg. Leo Kohlbauer, die Analyse zweier Juristen der Uni Tilburg in der aktuellen Ausgabe des Spiegel.

„Die Rechtsmeinung der beiden Juristen unterstreicht einmal mehr, wie absurd und einschneidend manche EU-Verordnungen sein können. Sollte diese tatsächlich so exekutiert werden, so würde diese die Identifikationskluft zwischen der Europäischen Union und der Bevölkerung noch weiter vergrößern“, so Kohlbauer.

Weiters stellt Kohlbauer die Frage nach entsprechenden Konsequenzen, sollten Katzen trotz Verbot freilaufen: „Wollen dann etwa abgehobe Bürokraten aus Brüssel etwaige Jäger mit Flinten auf Katzenjagd schicken, um unsere geliebten Samtpfoten aus dem öffentlichen Raum zu tilgen?“

Kohlbauer fordert abschließend rasche Rechtssicherheit – im gegenständlichen Fall sollte dieses geltende EU-Recht umgehend repariert werden. (schluss) lps

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002