Yilmaz zum Integrationsgipfel: „Viele Herkünfte – eine gemeinsame Zukunft“

SPÖ-Integrationssprecherin begrüßt ersten Integrationsgipfel in Wien

Wien (OTS/SK) - Das Motto des ersten Integrationsgipfels in Wien ‚Zukunft gelingt gemeinsam‘ sei auch ihres, betont SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz und begrüßt den Gipfel als „Katalysator für ein funktionierendes Miteinander“. Die derzeitige Situation stellt sich laut Yilmaz nicht besonders „rosig“ dar, zumal die Ibiza-Regierung dem Bereich Integration rund 250 Millionen Euro weggenommen hat. „Dieses Geldwegnehmen ging zu Lasten des AMS, das für die berufliche Integration gesorgt hat, zu Lasten des Integrationstopfs, der für mehr Sprachförderung, zusätzliche SchulsozialarbeiterInnen, SchulpsychologInnen und SozialarbeiterInnenteams für Brennpunktschulen gesorgt hat, sowie des Integrationsjahrs“, so Yilmaz und weiter: „Wien war davon besonders betroffen, denn plötzlich fehlte das Geld für zusätzlich 150 Personen für Sprachförderung sowie 43 zusätzliche SchulsozialarbeiterInnen, 125 Personen für begleitende Integrationsmaßnahmen und sechs mobile interkulturelle Teams“. Das sei auf „wirtschaftlicher und menschlicher Ebene „schlicht und einfach dumm“. ****

Nurten Yilmaz, die die SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner heute am Integrationsgipfel vertreten wird, betont die SPÖ-Position in Sachen Integration: „Für die SPÖ ist klar, Integration von Anfang an, Investieren in eine gemeinsame Zukunft und Teilhabe auf allen Ebenen“, so Yilmaz. Es sei erfreulich, dass mehr als 1.000 Menschen, darunter VertreterInnen von mehr als 400 Organisationen aus ganz Österreich am Gipfel teilnehmen. „Das zeigt auch den großen Willen an einem gemeinsamen Miteinander“, so Yilmaz, die auf die Arbeitsgruppen „Arbeit“, „Bildung“, „Gesundheit“ und „Teilhabe“ verweist. Die Ergebnisse und Maßnahmen sollen in einem „Integrationsplan 2012“ formuliert werden. „Mit dem ersten Integrationsgipfel wird mit Sicherheit eine Versachlichung der Integrationsdebatte gelingen“, ist Yilmaz überzeugt. (Schluss) rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005