Malereien von Werner Sramek im Bezirksmuseum 5

Wien (OTS/RK) - Der diplomierte Grafiker Werner Sramek, Jahrgang 1936, lebt und arbeitet im 5. Bezirk. Seit 1963 betreibt der Kreative sein „Grafisches Atelier“. Vielfache Auszeichnungen hat der „Maler, Designer, Künstler, Reisende und Genießer“ im Laufe der Jahre erhalten. Gemälde des Kunstschaffenden werden seit 2000 in Ausstellungen in aller Welt gezeigt. Die nächste Schau absolviert Werner Sramek im heimatlichen Margareten: Am Donnerstag, 5. Dezember, beginnt die Vernissage zur Personale „Werner Sramek Malerei“ um 19.00 Uhr. Schauplatz der Gemälde-Präsentation ist das Bezirksmuseum Margareten (5., Schönbrunner Straße 54). Srameks moderne Arbeiten sind dort bis Donnerstag, 19. Dezember, zu sehen. Jeden Donnerstag ist das Museum in der Zeit von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist gratis. Auskünfte und Vereinbarung individueller Besichtigungstermine: ws@sramekgrafik.at.

Der ehrenamtlich agierende Museumsleiter, Heinrich Spitznagl, begrüßt die Gäste der frei zugänglichen Auftaktveranstaltung. Werner Sramek spricht einführende Worte zur Bilder-Schau. Mit einer kleinen „Überraschung“ ist bei der Vernissage zu rechnen. Eröffnet wird die Ausstellung durch die Bezirksvorsteherin des 5. Bezirkes, Susanne Schaefer-Wiery. Srameks abstrakte Gemälde haben große Ausdruckskraft. Nähere Informationen zur aktuellen Ausstellung holen Kunstinteressierte bei Museumschef Spitznagl ein: Telefon 4000/05 127, E-Mail bm1050@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013