Monika Vana: Echter Klimaschutz nur ohne Atomkraft

Europaparlament sendet schwaches Signal nach Madrid - Atomkraft muss gestoppt werden

Straßburg (OTS) - Heute gelangte im europäischen Parlament eine Resolution zur UN-Klimakonferenz COP 25 zur Abstimmung. Die Resolution beinhaltet wichtige Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise und stellt starke Forderungen zum Klimaschutz. Allerdings enthält die Resolution einen hochproblematischen Zusatz, der Atomkraft als klimafreundliche Technologie darstellen soll. Aus diesem Grund haben die Grünen gegen die Resolution gestimmt.

Monika Vana, Delegationsleiterin der österreichischen Grünen im EU-Parlament, zur Ablehnung:

“Atomkraft als klimafreundliche Technologie zu greenwashen ist Zynismus in Reinkultur und darf keinen Platz in der EU haben. Dass die Atomlobby hier ernsthafte Bemühungen zum Klimaschutz torpediert, verurteile ich auf das Schärfste. Der Resolutionstext ist ein Einfallstor für die Renaissance der Atomkraft. Alle Anstrengungen, den Atomausstieg in ganz Europa aufzuhalten, sind im Keim zu ersticken. Echter Klimaschutz funktioniert nur ohne Atomkraft!”


Rückfragen & Kontakt:

Michael Lachsteiner / Pressesprecher Dr.in Monika Vana, MEP
michael.lachsteiner@gruene.at

Büro Dr.in Monika Vana, MEP
Abgeordnete zum Europäischen Parlament
Delegationsleiterin der österreichischen Grünen
The Greens/EFA, European Parliament
Rue Wiertz 60,
ASP 08 H 147,
1047 Brussels

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001