TV-Tipp: Mystische Thriller-Serie „Der Pass“ ab 1.12. im Free TV

Sky Original-Produktion mit Nicholas Ofczarek startet am Sonntag im ZDF

Wien (OTS) - Ein Mord zwischen Ritual und Hinrichtung. Die Leiche bizarr inszeniert auf einem Grenzstein hoch oben in den Bergen zwischen Österreich und Deutschland. Auftakt zu einer Serie von Morden, die mit alten, furchteinflößenden Mythen der Region spielt. Werden die Opfer bestraft? Die grausam ausgeführten Taten verlangen dem deutsch-österreichischen Ermittlerduo Winter (Nicholas Ofczarek) und Stocker (Julia Jentsch) starke Nerven und Mägen ab.

Die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte, achtteilige Thriller-Serie „Der Pass“ ist ein Sky Original aus der Produktion der Wiener EPO Film und der deutschen Wiedemann & Berg Television. Fans des Genres wird eine in mitreißenden Bildern inszenierte und mit hervorragend agierenden Hauptdarstellern erzählte Story geboten, die in Schnee und Eis bei teils extremer Kälte vor allem im Salzburger und Berchtesgadener Land gedreht wurde.

Zu sehen war der Alpen-Thriller bisher nur bei Sky. Jetzt kommt „Der Pass“ erstmals ins Free-TV und startet am 1. Dezember im ZDF. Dann ist immer sonntags und montags um 22.15 Uhr eine neue Folge zu sehen.

Ein Foto der Produktion (Ofczarek und Jentsch am Berg) steht im Pressebereich des FERNSEHFONDS AUSTRIA auf der Website der RTR-GmbH unter www.rtr.at/de/pr/pi28112019ffat zur Verfügung.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.fernsehfonds.at.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
Andreas Kunigk
Pressesprecher Fachbereich Medien und KommAustria
+43 1 58058-168
andreas.kunigk@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0002