AktionsGemeinschaft gegen Meinungsdiktatur an Hochschulen

ÖH der Angewandten Wien wollte Auftritt der deutschen Feministin und Publizistin Alice Schwarzer verhindern

Wien (OTS) - „Eine Universität ist kein „safe space“ und Unwohlsein keine Gefahr. Unsere Hochschulen sollten ein Ort des gemeinsamen Diskurses sein und sein dürfen. Es soll respektvoll und auf Augenhöhe gestritten und diskutiert werden, aber wir dürfen uns nicht gegenseitig den Mund verbieten!“, so Sabine Hanger, Bundobfrau der AktionsGemeinschaft. Die am Montagabend an der Universität für Angewandte Kunst stattgefundene Podiumsdiskussion mit Alice Schwarzer war durch lautstarke Sprechchöre der dortigen ÖH gestört worden. Der Veranstaltung war schon Tage zuvor ein Protestschreiben der ÖH Angewandten vorausgegangen, weil man mit ihrer politischen Meinung nicht einverstanden sei.

„Anstatt hier eine offene Diskussion und einen Austausch verschiedener Ansichten zu fördern, entschließt sich die Hufak, die Veranstaltung zu sabotieren – das ist nicht unser Zugang. Wir fordern die ÖH dazu auf, sich wieder auf die universitären Werte zurückzubesinnen: Meinungsfreiheit, Wissensaustausch und ein offener Diskurs.“, führt Hanger weiter aus.

„Schon seit Jahren versuchen uns linksgeführte ÖHs an verschiedensten Unis vorzuschreiben, wie wir zu denken haben. Die ÖH Uni Wien zum Beispiel ruft öffentlich zu Demonstrationen auf, die ihre politische Meinung wiederspiegeln, zahlt Demobusse mit ÖH Geldern und fördert Vereine, die ihrer Ideologie nahestehen, während die BundesÖH Wahlempfehlungen per Newsletter ausschickt. Das muss aufhören! Die Studierenden brauchen niemanden, der ihnen ihre Meinung aufzwingt, die können sie sich schon selber bilden“, so Hanger abschließend

Die AktionsGemeinschaft ist die größte Studienvertretung in Österreich und stellt seit der ÖH-Wahl 2019 an 16 Hochschulen die Exekutive.

Rückfragen & Kontakt:

Florida Kleebinder
Pressesprecherin
Tel.: 0660 486 22 57
Mail: florida.kleebinder@aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001