Orange the World – Gewalt an Frauen sichtbar machen

LR Teschl-Hofmeister: Zusammenarbeit mit Einrichtungen intensivieren

St. Pölten (OTS/NLK) - Gestern, am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, fand im Universitätsklinikum St. Pölten eine Veranstaltung mit Expertinnen im Bereich Gewalt gegen Frauen statt. Die Veranstaltung wurde vom Soroptimist Club St. Pölten Allegria in Zusammenarbeit mit dem Soroptimist Club Krems Fidelitas und dem Referat Generationen des Landes Niederösterreich im Zuge der Kampagne „Orange the World“ organisiert. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen 2019 die Opferschutzgruppen der Krankenhäuser in ganz Österreich.

„Die traurige Serie von Frauenmorden in Niederösterreich hat uns veranlasst, die bereits sehr gute Zusammenarbeit mit jenen Einrichtungen, die mit häuslicher Gewalt in ihrem beruflichen Umfeld zu tun haben, zu intensivieren. Das sind neben Mädchen- und Frauenberatungseinrichtungen auch Kliniken, da sie bei Vorfällen oft erste Anlaufstelle für betroffene Frauen- und Kinder sind,“ so Frauen-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

In einer Podiumsdiskussion mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bundesrätin Eva Prischl, Marcella Sigmund-Graff, Präsidentin der Union Österreich Soroptimist International, Susanne Schubert, Ärztin und Opferschutzbeauftragte im Universitätsklinikum St. Pölten, sowie Olinda Albertoni, Leiterin des Frauenhauses St. Pölten, wurden mögliche Lösungsansätze und Maßnahmen diskutiert.

„Gewalt gegen Frauen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Deswegen müssen wir uns intensiv mit Lösungen für Opfer und Täter befassen. In Niederösterreich haben wir einen Runden Tisch eingerichtet, der einen kontinuierlichen Austausch zwischen Landespolizeidirektion, Landeskriminalamt, Bildungsdirektion NÖ, Landeskliniken-Holding, der NÖ Kinder- und Jugendhilfe sowie dem Dachverband Männerarbeit und Opferschutzeinrichtungen sichert,“ so Teschl-Hofmeister.

Als sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen wurde das Universitätsklinikum St. Pölten, als eines von 60 Krankenhäusern in Österreich, orange beleuchtet.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003