AktionsGemeinschaft verurteilt antisemitische WhatsApp-Gruppen

AktionsGemeinschaft verurteilt antisemitische WhatsApp-Gruppen an der Universität Wien

Wien (OTS) - „Solche Inhalte haben an einer weltoffenen und freien Hochschule keinen Platz!“, so Klaus König, Obmann der AktionsGemeinschaft Uni Wien angesichts der Dienstvormittag veröffentlichen Inhalte einer Chatgruppe von Studierenden der Fakultät für Physik an der Universität Wien. „Menschenverachtende Hetze darf nicht als schlechter Humor abgetan werden. Wir fordern daher die rasche und umfassende Aufklärung der Hintergründe dieser Gruppen!“

Rückfragen & Kontakt:

Florida Kleebinder
Pressesprecherin
Tel.: 0660 486 22 57
Mail: florida.kleebinder@aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001