Drogeneinfluss: PKW-Lenker attackiert Beamte bei Verkehrsanhaltung

Wien (OTS) - 24.11.2019, 18:15 Uhr

09., Lazarettgasse

Gestern führten mehrere Sektorstreifen als Assistenzleistung für die LPD Niederösterreich eine Nachschau an einer Wohnadresse in Wien-Alsergrund durch. Der gesuchte Mann (24, Stbg: Österreich) konnte dort zwar nicht angetroffen werden, während der im Anschluss durchgeführten Bestreifung wurde er jedoch in einem Auto wahrgenommen. Der 24-Jährige befleißigte sich hierbei überhöhter Geschwindigkeiten und gefährdete in zumindest einem Fall einen Fußgänger am Schutzweg. Es erfolgte die Anhaltung des Mannes. Da der 24-Jährige einen verwirrten Eindruck machte, bestand der Verdacht der Suchtmittelbeeinträchtigung. Der zunächst kooperierende Mann stieß kurz vor der obligaten Personendurchsuchung einen Beamten zur Seite und rannte davon. Er flüchtete in ein Lokal, wo er festgenommen wurde. Während der Flucht entsorgte er Suchtmittel – vermutlich Cannabis – in einem Kanal. Eine schließlich im Arrest durchgeführte amtsärztliche Untersuchung verlief positiv. Der 24-Jährige muss sich nun wegen diverser straf- und verwaltungsrechtlicher Übertretungen verantworten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003