9. NÖ Bibliotheken Award in Wiener Neustadt überreicht

LR Schleritzko: Fokus auf Projekte, die Mobilität im Kopf und Tun fördern

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Samstag, 23. November, wurde in Wiener Neustadt der mittlerweile 9. NÖ Bibliotheken Award überreicht. Landesrat Ludwig Schleritzko konnte dabei insgesamt neun Preisträger in den drei Kategorien „Persönliches Engagement“, „Innovationen in der Bibliotheksarbeit“ sowie „Zielgruppenorientierte Projekte“ auszeichnen.

„Jegliche Mobilität beginnt im Kopf, sie ist die Voraussetzung für alles. Was uns antreibt, das ist unsere Vision. Wir alle wollen etwas gestalten, verändern und erreichen. Hierfür brauchen wir immer wieder frische Ideen und Inspirationen. Der 9. NÖ Bibliotheken Award legte daher den Fokus auf Projekte, Aktionen und Veranstaltungen, die Mobilität im Kopf und Tun fördern und in der Bevölkerung Bewusstsein für Offenheit gegenüber Neuem schaffen“, betonte dabei der sowohl für Mobilität als auch die öffentlichen Bibliotheken verantwortliche Landesrat.

„Die Bedeutung der niederösterreichischen öffentlichen Bibliotheken geht über die Ausleihe von Medien hinaus. Sie sind Orte in den Gemeinden und Pfarren, an denen sich Menschen aus allen Teilen der Bevölkerung treffen, miteinander ins Gespräch kommen, unterschiedlichen Aktivitäten nachgehen und aktiv an der Gestaltung ihres Gemeindelebens teilhaben können“, meinte Schleritzko.

Gewinner in der Kategorie „Persönliches Engagement“ wurden Eleonore und Peter Cerwenka von der Gemeindebücherei Würflach, gefolgt von Karl Korntheuer (öffentliche Bücherei der Pfarre Edlitz) und Gerhard Gruber (Pfarrbücherei Ober-Grafendorf). Sieger in der Kategorie „Innovationen in der Bibliotheksarbeit“ wurde die Bücherei der Marktgemeinde Kirchstetten mit dem Projekt „Englische Literatur und Konversation für alle Generationen“, gefolgt von der BÖBliothek Böheimkirchen mit „#Hör mir zu #ebook für dich“ sowie der Städtischen Bücherei Korneuburg mit „Tierbesitzer als neue Leserinnen und Leser“. Platz eins in der Kategorie „Zielgruppenorientierte Projekte“ holte die Stadtbücherei Traismauer mit dem Projekt „Lesen am Fluss“, Platz zwei die Stadtbücherei und Mediathek Krems mit „Verborgenes und Erlesenes“, Platz drei der Lesetreffpunkt Schleinbach-Ulrichskirchen-Kronberg mit „Wir bringen dir dein Buch ins Wohnzimmer“.

Nähere Informationen beim Treffpunkt Bibliothek unter 02742/9005-17993, Birgit Hinterhofer, e-mail birgit.hinterhofer@fen.at und www.treffpunkt-bibliothek.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004