Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls – eine Festnahme

Wien (OTS) - Vorfallszeit: 23.11.2019, 16:10 Uhr
Vorfallsort: 10., Favoritenstraße

Sachverhalt:
Ein 37-jähriger Österreicher steht im Verdacht einen Ladendiebstahl in einer Drogeriefiliale begangen zu haben. Der Ladendetektiv der Filiale gab den Beamten gegenüber an, den Mann dabei beobachtet zu haben, wie dieser zwei Rasierapparate in einen Rucksack steckte und ohne zu bezahlen das Geschäft verließ.
Eine anschließende Überprüfung des Mannes ergab, dass er in jüngster Vergangenheit bereits mehrfach wegen des Verdachts des Diebstahls polizeilich angezeigt wurde. Für die Beamten bestand der dringende Verdacht der Gewerbsmäßigkeit, daher wurde der 37-Jährige vorläufig festgenommen. Die Rasierapparate konnten sichergestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004