Der Große Vorlesetag 2019 und Unterzeichnung der Europe Reads Petition

16.000 Kinder feierten mit 500 Vorleserinnen und Vorlesern am 18.11.2019 die Fantasie

Kinder und Vorleser haben am großen Vorlesetag begeistert die Magie gespürt, die entsteht, wenn man Geschichten teilt. Wir danken allen Beteiligten, die sich mit großer Überzeugung engagiert und diesen Tag ermöglicht haben. Der Spaß am Lesen und die Bedeutung des Vorlesens standen im Mittelpunkt. So kann die Fantasie in jeder Familie gefeiert werden. Für Kinder bedeutet eine Viertelstunde täglich nicht nur Spaß, sondern einen uneinholbaren Startvorteil für ihren Lebensweg und alle Bildungschancen.
Rüdiger Salat (Vorstand facultas AG)

Bei der vierten Auflage des Großen Vorlesetags am Montag, dem 18.11.2019, haben über 16.000 Kinder und Jugendliche fantasievollen Geschichten gelauscht oder selbst vorgelesen. In Schulen und Kindergärten, in Buchhandlungen, Bibliotheken und Museen in ganz Österreich haben sie mit Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen sowie zahlreichen prominenten und engagierten ehrenamtlichen Vorlesepatinnen und Vorlesepaten ein Fest der Fantasie gefeiert.

Mit dabei waren unter anderem Ursula Poznanski, Vea Kaiser, Doron Rabinovici, Olivia Peter, Michael Schottenberg, Claudia Reiterer sowie Fußballlegenden Manuel Ortlechner (Austria Wien), Steffen Hofmann und Andy Marek (SK Rapid).

Bestsellerautor und UNICEF-Botschafter Thomas Brezina, der den Großen Vorlesetag seit dem Beginn 2016 unterstützt, las im Erste Campus und begeisterte 250 Kinder.

Im Rahmen dieser Lesung unterzeichnete Dr. Eva Nowotny, Vorsitzende des Universitätsrats der Universität Wien und Schirmherrin des Großen Vorlesetags, die Petition der europaweiten Initiative Europe Reads, mit der die EU-Kommission um Unterstützung für Maßnahmen der Leseförderung gebeten wird.

Initiator Rüdiger Salat: Kinder und Vorleser haben am großen Vorlesetag begeistert die Magie gespürt, die entsteht, wenn man Geschichten teilt. Wir danken allen Beteiligten, die sich mit großer Überzeugung engagiert und diesen Tag ermöglicht haben. Der Spaß am Lesen und die Bedeutung des Vorlesens standen im Mittelpunkt. So kann die Fantasie in jeder Familie gefeiert werden. Für Kinder bedeutet eine Viertelstunde täglich nicht nur Spaß, sondern einen uneinholbaren Startvorteil für ihren Lebensweg und alle Bildungschancen.


Der Große Vorlesetag ist ein Projekt der facultas Verlags- und Buchhandels AG mit freundlicher Unterstützung der Sponsoren FLiP (Financial Life Park), Industriellenvereinigung, Buchklub der Jugend und Thalia Buchhandels AG.

Mehr Informationen auf www.vorlesefest.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Theresa Öhler
theresa.oehler@facultas.at
+43-1-3105356-14

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012