NEOS Wien/Gara: Pandemie jugendlichen Übergewichts als soziale Zeitbombe

Stefan Gara: "Gesunde Kinder sind die Basis für gesunde Erwachsene“

Wien (OTS) - Das heutige Jubiläum der Kinderrechtskonvention ist nicht nur Grund zum Feiern, sondern sollte auch zur Reflexion anregen. Zwar konnten in den letzten 30 Jahren erhebliche Fortschritte verzeichnet werden, jedoch finden sich nach wie vor Themenbereiche in denen großer Nachholbedarf besteht. Ein wichtiger Sektor ist die Kinder- und Jugendgesundheit. „30 Prozent aller Kinder sind übergewichtig und 10 Prozent sogar adipös. Diese Pandemie des Übergewichts bei Jugendlichen muss ein Weckruf für uns sein“, sagt Stefan Gara, Gesundheitssprecher der NEOS Wien. Die von der Stadt gesetzten Maßnahmen sind nicht ausreichend, denn eine Trendumkehr ist nicht in Sicht. „Um diese soziale Zeitbombe zu entschärfen müssen wir neue Schwerpunkte setzen. Dazu brauchen wir frühzeitig valide Daten über den Gesundheitszustand unserer Kinder. Es kann nicht sein, dass wir erst bei der Stellung Einblick in die Gesundheit unserer Jugendlichen erhalten“, so Gara. „Damit geeignete Maßnahmen im Bereich der Prävention, Rehabilitation, Therapie und Gesundheitsförderung gesetzt werden können, braucht man Informationen, um passende Strategien auszuarbeiten. Dies ist dringend notwendig, denn gesunde Kinder sind die Basis für gesunde Erwachsene“, schließt der Gesundheitssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Neos – Klub im Wiener Rathaus
Presse
+43 664 8491544
Barbara.Sirucek@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002