ORF sichert sich Rechte an Handball-EM in Österreich, Norwegen & Schweden, Eiskunstlauf-EM in Graz und Eishockey-WM

Wien (OTS) - Gute Nachricht für alle Fans von Handball und Kufensport: Der ORF hat sich von der internationalen Sportevent-, Medien- und Marketingagentur Infront Sport & Media AG die Rechte an gleich drei Sport-Großevents gesichert, von denen eines zur Gänze und eines zum Teil in Österreich abgehalten wird. Damit wird der ORF die in Österreich (Wien und Graz), Norwegen und Schweden durchgeführte Handball-EM 2020 vom 9. bis 26. Jänner ebenso live zeigen wie die Eiskunstlauf-EM 2020, die von 20. bis 26. Jänner in Graz in Szene geht. Darüber hinaus werden die Eishockey-WM-Turniere 2024 bis 2026 im ORF zu sehen sein. Der Rechte-Vertrag umfasst außerdem weitere von der ISU (International Skating Union) durchgeführte Eisschnelllauf-, Short-Track- und Eiskunstlauf-Bewerbe bis zur Saison 2022/23.
Und auch die Handball-Fans kommen künftig noch mehr auf ihre Kosten:
Neben der EURO 2020 hält der ORF nun auch die Rechte an den EURO-Turnieren 2022 und 2024, sowie an den entsprechenden Qualifikationsspielen der Damen und Herren.

Für ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost „gehört es zum Selbstverständnis des ORF, dass Österreichische Nationalteams und heimische Sportlerinnen und Sportler bei großen Turnieren in Österreich im ORF zu sehen sind. Veranstalter und Athletinnen und Athleten gleichermaßen erhalten damit die bestmögliche mediale Plattform und die Sportfans bekommen Spitzensport made in Austria.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001