Festnahme eines mutmaßlichen Drogenhändlers in Wien-Ottakring

Wien (OTS) - Vorfallszeit: 18.11.2019, 13:40 Uhr

Vorfallsort: 16., Abelegasse

Sachverhalt: Kriminalbeamte des LKA Wien, Außenstelle West, führten im Zuge eines Ermittlungsaktes gestern die Observation eines mutmaßlichen Drogenhändlers durch. Es konnte zunächst die Kaufhandlung durch einen Abnehmer beobachtet werden, der Abnehmer wurde kurz darauf angehalten. Der Tatverdächtige ergriff jedoch die Flucht. Als ein nacheilender Beamter den Mann anhalten wollte, versuchte dieser, sich durch Schläge und Tritte der Festnahme zu entziehen. Durch die Widerstandshandlungen erlitt der Beamte diverse leichte Verletzungen, auch der Tatverdächtige wurde leicht verletzt. Es gelang schließlich, den Mann (40, Stbg: Slowakei) zu überwältigen. Er zeigte sich zum vorher beobachteten Drogenverkauf (Heroin) geständig. Es wurden mehrere hundert Euro an Bargeldbeständen sichergestellt. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten noch sieben weitere Abnehmer ausgeforscht und angezeigt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002