Der EU-Haushalt 2021-2027: Was bringt er für Österreich?

Neue Zahlen, Politiken und Entwicklungen

Wien (OTS) - Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich lädt zu einem Pressegespräch zum Thema: Der EU-Haushalt 2021-2027: Was bringt er für Österreich? Neue Zahlen, Politiken und Entwicklungen.

DATUM: Donnerstag, 21. November 2019
ZEIT: 9:30 Uhr
ORT: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Gesprächspartner:

Marc FÄHNDRICH, Leiter Wirtschaftspolitik und Berater für das Europäische Semester

Hatto KÄFER, Berater für den EU-Binnenmarkt

Die Europäische Kommission hat am 2. Mai 2018 ihren Vorschlag für den mittelfristigen EU-Finanzrahmen 2021-2027 veröffentlicht. Derzeit laufen die Verhandlungen. Eine rasche Einigung ist wichtig, damit Programme und Förderungen in der EU und in Österreich wie geplant am 1. Jänner 2021 starten können.

Die Europäische Kommission hat kürzlich neue Zahlen und Überlegungen zum langfristigen Budget vorgestellt. Diese sollen im Rahmen des Pressegesprächs erläutert werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung an comm-rep-vie-presse@ec.europa.eu

Der EU-Haushalt 2021-2027: Was bringt er für Österreich?

Datum: 21.11.2019, 09:30 Uhr

Ort: Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
Sabine Berger
Stv. Pressesprecherin
+43 1 51618 324 +43 676 606 2132
Sabine.Berger@ec.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUK0001