16. Bezirk: Neue Bezirkschronik „Ottakring bei Wien“

Wien (OTS/RK) - Vergriffen ist die detaillierte Bezirkschronik „100 Jahre Ottakring bei Wien“, die der verdienstvolle Volksbildner, Bezirkshistoriker, Anekdotensammler, Autor und Vortragskünstler Ferdinand „Ferry“ Kovarik vormals veröffentlicht hat. Auf Grund der regen Nachfrage nach den bezirksgeschichtlichen Aufzeichnungen verfasste der Professor das Nachfolgewerk „128 Jahre Ottakring bei Wien“, in dem er Entwicklungen und Ereignisse im Zeitraum von 1891 bis 2019 beleuchtet. Am Mittwoch, 20. November, ab 18.30 Uhr, stellt der Schreiber im Amtshaus Ottakring (16., Richard Wagner-Platz 19, Festsaal im 2. Stock) den neuen 997 Seiten umfassenden Band vor. Der Eintritt ist gratis.

Anmeldungen zur Präsentation: Telefon 0650/41 88 130

Ottakrings Bezirksvorsteher Franz Prokop begrüßt das Publikum. Bezirkschronist Kovarik, Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien (1997), liest Auszüge aus seiner Dokumentation und das swingende Programm bestreitet die Combo „Heini Altbart und Freunde“. Das im Eigenverlag publizierte Werk enthält eine Menge interessanter Angaben. Abbildungen lockern den Rückblick auf. Verkaufsstellen/Preis: auf Anfrage. Weitere Informationen über den Foliant „128 Jahre Ottakring bei Wien“ und Anmeldungen zur öffentlichen Präsentation des Wälzers: Telefon 0650/41 88 130.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012