Austrian Patient Safety Award 2019

Auszeichnungen für Patientensicherheit gehen an sechs herausragende Projekte

Wien (OTS) - Im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung der Plattform Patientensicherheit fand am 14.11.2019 die feierliche Preisübergabe des Austrian Patient Safety Awards 2019 statt. Sechs Projekte in vier Kategorien wurden prämiert.

„Mit dem Austrian Patient Safety Award werden Projekte ausgezeichnet, die mit Ihren innovativen Lösungsansätzen zur Erhöhung der Patientensicherheit und der Qualität in Gesundheitseinrichtungen maßgeblich beitragen. Mit dieser Auszeichnung will die Plattform Patientensicherheit diese Leistungen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und so für das Thema Patientensicherheit sensibilisieren. Auf die diesjährigen Preisträgerprojekte kann ganz Österreich stolz sein, weil sie höchste Ansprüche in Praxisnähe und Wissenschaftlichkeit erfüllen“, erklärt Brigitte Ettl, ärztliche Direktorin im Krankenhaus Hietzing und Präsidentin der Österreichischen Plattform Patientensicherheit.

Der Preis wurde heuer zum vierten Mal vergeben und wird im Zweijahresrhythmus ausgeschrieben. Einreichen konnten Krankenanstalten, Abteilungen und Stationen sowie ambulante Gesundheitseinrichtungen wie Institutionen, Ordinationen oder Gruppenpraxen. Die Entscheidung über die Preisträger traft eine fachkundige Jury aus dem Gesundheits- und Patientensicherheitsbereich. Die Verleihung des Patient Safety Awards 2019 wurde durch die freundliche Unterstützung der Sponsoren Philips, Medtronic, Deloitte und Novartis ermöglicht.

Informationen über die Gewinnerprojekte und Pressefotos hier

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: Public Health PR; Mag. Michael Leitner
Tel: 01/602 05 30-91; E-Mail: michael.leitner@publichealth.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHP0001