Reininghaus Jahrgangspils 2019: Das Gourmetbier überzeugt als Charakterpils auch bei höchsten Ansprüchen

Das Verkosten des neuen Jahrgangs ist im Spätherbst ein ganz besonderer Höhepunkt für Biergenießer. Vorfreude mischt sich mit Neugierde auf die Besonderheiten des aktuellen Jahrgangs.

Graz (OTS) - Abhängig vom Jahrgangscharakter der Leutschacher Aromahopfen-Sorte Celeja, aus der es exklusiv gebraut wird, präsentiert sich das Reininghaus Jahrgangspils jedes Jahr auf unvergleichliche Weise. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch eine helle strohgelbe Farbe und blendend weißen, feinporigen Schaum aus. In der Nase ist das typische Hopfenaroma des Leutschacher Celeja Hopfens sehr elegant wahrnehmbar. Am Gaumen präsentiert sich der Jahrgang 2019 mit einem schlanken Malzkörper, der einen ausgewogenen Kontrapunkt zur sehr deutlichen Hopfenbittere setzt. Die Hopfenaromen sind deutlich wahrnehmbar und begleiten einen wunderbar langen Abgang. Dabei wird der Gaumen in vollendeter Weise auf den nächsten Schluck vorbereitet.

„Jeder Jahrgang ein Charakterpils! Das 2019er Reininghaus ist ein toller Jahrgang mit sehr guter Trinkbarkeit – Schluck für Schluck perfekter Pilsgenuss“, ist Braumeister Andreas Werner überzeugt.

Steirische Hopfenqualität

Die Aromatik des Leutschacher Celeja-Hopfens ist rein, sortentypisch und ausgeprägt. Die Analytik bestätigt den ausgezeichneten Brauwert dieser klassischen Hopfensorte aus der Steiermark, die den unvergleichlichen Charakter des Reininghaus Jahrgangspils 2019 ausmacht.

Denn neben der unverwechselbaren Handschrift des Braumeisters spielen auch die steirischen Hopfenbauern eine große Rolle bei der Entstehung der Jahrgangs-Spezialität: Es kommt stark auf den Sommer an, in dem der Hopfen – übrigens zu 100 Prozent in der Steiermark – heranreift. Dieser ist am Ende für ein jährlich wieder einzigartiges und außergewöhnliches Geschmackserlebnis – mit dem eben jahrgangsbedingten Hopfenaroma – zuständig.

Bierkultur pur: Food Pairing und Glasempfehlung

Jedes Bier harmoniert je nach Aromaausprägung mit unterschiedlichen Speisen. Das Reininghaus Jahrgangspils, ein hopfenbetontes, untergäriges Pilsbier mit schlankem Körper, erfrischender Hopfennote und trockenem Abgang, passt wunderbar als Aperitif sowie zu leichten Speisen wie Salaten oder hellem Fleisch.
Gelebte Bierkultur und der damit zusammenhängende optimale Genuss ist immer auch ein Stück weit von der richtigen Wahl des Glases und der richtigen Trinktemperatur abhängig – beides unterstreicht die Eigenschaften der Bierspezialität – Geruch, Geschmack, Schaumqualität und mehr: Für das Jahrgangspils empfiehlt sich hier eine feine Pilstulpe, die durch das zarte Glas die pilstypisch helle Farbe und durch die Form mit einer eher engen Öffnung die Hopfenaromatik noch weiter betont. Die ideale Trinktemperatur liegt bei 7°C.

Das Reininghaus Jahrgangspils, eine exklusive Freude für Gourmets

„Das Bewusstsein für Bierkultur steigt bei den Konsumenten. Sie greifen je nach Tageszeit zu unterschiedlichen Bieren, wählen ein Pils als Aperitif oder begleiten exquisite Menüs mit ausgewählten Bierspezialitäten. Das zeugt davon, dass ein ausgereifter, differenzierter Biergenuss auf dem Vormarsch ist“, bemerkt Braumeister Andreas Werner, der sein Können und seine Leidenschaft in das Jahrgangspils einfließen lässt.

Das Reininghaus Jahrgangspils ist eines der exklusivsten Biere der österreichischen Braukultur. Serviert wird es ausschließlich in etwa 1000 gehobenen Restaurants, für die Pils-Genuss-Kultur eine Leidenschaft ist. Um die Frische zu gewährleisten, wird das Pils stets nur in kleinen Mengen jeden Monat vom Braumeister höchstpersönlich neu gebraut. Das Reininghaus Jahrgangspils ist ein anspruchsvolles Bier, das zum bewussten Genießen einlädt. Alkoholgehalt: 4,8%, Stammwürze: 11,2°

Hopfenkultur aus Tradition

Seit Generationen bearbeiten Landwirte im hügeligen Leutschach/Südsteiermark mit Leidenschaft ihre Hopfengärten, die im mediterran geprägten Klima auf einer Seehöhe von rund 300 Metern ideale Entwicklungsmöglichkeiten vorfinden. Dieser Hopfen ist die Grundlage für das eigenständige Geschmacksprofil, dem das Reininghaus Jahrgangspils jedes Jahr neu seine intensive Hopfennase, zarte Blumigkeit und elegante Bittere verdankt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR
Diplom-Biersommelière
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

Ruth Dunzendorfer, MA
Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2693
E-Mail: r.dunzendorfer@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001