Barrierefreiheit im ORF: Leicht verständliche Nachrichten im ORF-III-Format „Österreich Heute – Das Magazin“

Aktionswoche von 2. bis 6. Dezember um jeweils 19.30 Uhr

Wien (OTS) - Nachrichten in einfacher Sprache haben für das Verstehen von Informationen in der Gesellschaft hohe Relevanz. Im Rahmen des umfangreichen ORF-Engagements für Barrierefreiheit und Public Value präsentiert ORF III Kultur und Information als Testversuch in der Woche von 2. bis 6. Dezember 2019 in seinem werktäglichen Format „Österreich Heute – das Magazin“ (19.30 Uhr) leicht verständliche Nachrichten. Redaktionell betreut wird die Aktion von „Österreich Heute“-Moderatorin und ORF-III-Redakteurin Vera Schmidt, die von der inklusiven Lehrredaktion des „Kurier“ unterstützt wird. Die Lehrredaktion, finanziert durch den Fonds Soziales Wien (FSW), bietet sechs Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, täglich drei bis fünf Nachrichten in leicht verständlicher Sprache zu produzieren.

ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber sieht in der Aktionswoche eine große Chance: „Die Welt erscheint vielen immer komplizierter und unverständlicher. ORF III möchte einen Beitrag zum Verständnis für Politik, Kultur und Tagesgeschehen leisten. Nachrichten für alle in leicht verständlicher Sprache. Das wollen wir in der Aktionswoche testen.“

Auch Pius Strobl, Hauptabteilungsleiter GFM und Humanitarian Broadcasting, sieht die ORF-III-Initiative als wichtigen Schritt zur Barrierefreiheit: „Nicht nur für Menschen mit Lernbehinderungen und Lernschwierigkeiten sind leicht verständliche Nachrichten eine Tür zur Welt, sondern auch für Schülerinnen und Schüler, ältere Menschen oder Menschen mit Migrationshintergrund. Also kurz gesagt:
Barrierefreiheit für alle.“

Der Beauftragte für Barrierefreiheit und Sozialaktionen in der ORF-Abteilung Humanitarian Broadcasting, Dr. Franz-Joseph Huainigg, der die Pilotwoche angeregt hat, hebt den Aspekt einer gleichberechtigten Teilhabe am Gesellschaftsleben hervor: „Nur wer Nachrichten versteht, kann in demokratischen Prozessen mitwirken. Durch die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen gewinnt der gleichberechtigte Zugang von Menschen mit Lernschwierigkeiten und damit verbunden auch leicht verständliche Sprache immer mehr an Bedeutung.“

ORF-2-Magazin „konkret“ setzt ab 15. November Porträtserie „Ziemlich bestes Team“ fort, dazu Doku am 28. Dezember

Bereits ab morgen, Freitag, dem 15. November, startet im werktäglichen ORF-2-Magazin „konkret“ die zweite Staffel der Porträtserie „Ziemlich bestes Team“, zu sehen freitags ab 18.30 Uhr. Diese stellt arbeitslose Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt, die eine Aufgabe bzw. einen Beruf finden wollen. In einer „konkret“-Spezialausgabe am Samstag, dem 28. Dezember, um 18.00 Uhr in ORF 2 lässt Ernst Schwarz die Erfolge, aber auch die Rückschläge der jungen Menschen auf der Suche nach Arbeit Revue passieren.

Nachrichten leicht(er) verständlich im ORF-TELETEXT

Der ORF TELETEXT übernimmt bereits seit 2017 das Informationsservice „Top Easy“ der APA – Austria Presse Agentur und bietet ab Seite 470 mit „Nachrichten leicht verständlich“ ein tägliches Nachrichtenangebot in einfacher Sprache (Sprachstufe B1). Ab Seite 480 werden unter dem Titel „Nachrichten leichter verständlich“ die gleichen tagesaktuellen Meldungen in kürzeren Sätzen und auf mehr Zeilen aufgeteilt (Sprachstufe A2) angeboten. Die vier bis sechs wichtigsten tagesaktuellen Meldungen werden werktags in einfacher und leicht verständlicher Sprache veröffentlicht, sie sind in bewusst kurzen Sätzen verfasst, auf schwierige Wörter wird nach Möglichkeit verzichtet bzw. werden diese in einer Ergänzung erklärt. Um das Lesen und Verstehen außerdem zu vereinfachen, werden lange, zusammengesetzte Wörter mit einem Bindestrich versehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009