NEOS am Weltdiabetestag: Dringender Handlungsbedarf bei Versorgung und Finanzierung

Gerald Loacker: „Die Diabetes-Vorsorge muss auf stabilere Beine gestellt werden.“

Wien (OTS) - Anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November unterstreicht NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker erneut seine Forderungen nach Reformen bei der Diabetes-Versorgung sowie bei der Finanzierung. „Diabetes ist eine Krankheit, deren Folgen durch eine frühzeitige Erkennung effektiv abgeschwächt werden können. Diabetes-Patientinnen und Patienten, die sich in strukturierter Versorgung befinden und somit regelmäßig durch Besuche bei der Hausärztin oder dem Hausarzt kontrolliert werden, genießen eine erheblich höhere Lebensqualität und haben weniger Komplikationen als Folge der Diabetes“, mahnt Loacker zu mehr Prävention. „Österreich hat hier jedoch großen Nachholbedarf. Während sich in Österreich nur 13 Prozent der Diabetes-Patientinnen und -Patienten in dieser strukturierten Versorgung befinden, sind es in Deutschland 50 Prozent. Die Diabetes-Vorsorge muss rasch auf stabilere Beine gestellt werden, um den Betroffenen viel Leid zu ersparen.“

Nicht nur sei die strukturierte Versorgung besser für die Patientinnen und Patienten, so Loacker, sie sei auch günstiger für das System: „Die aktuelle Aufteilung der Finanzierungsverantwortung zwischen Kassen und Ländern ist nicht im Sinne der Diabetikerinnen und Diabetiker und führt zu vielen Langzeitschäden wie Amputationen und unnötigen Mehrkosten. Deshalb muss endlich die lange geforderte Finanzierung aus einer Hand geschaffen werden. Außerdem braucht es freiwillige Einschreibmodelle für die strukturierte Diabetes-Versorgung, am besten mit Beitragsvergünstigungen als Anreiz“, so Loacker. Einen kleinen Schritt in die richtige Richtung habe zuletzt Wien gemacht. „Die Vorbilder für eine optimale Versorgung von chronisch Kranken findet man allerdings in nordeuropäischen Ländern. Wir sollten endlich den Blick über den Tellerrand wagen.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001