ORF III am Mittwoch: Dokupremieren „Im steirischen Vulkanland“ und „Die gipfelstürmende Schweiz – Das Berner Oberland“

Außerdem: Erkenntnisse über das „ewige Leben“ in „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“, Nationalratssitzung in „Politik live“

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 13. November 2019, überträgt ORF III Kultur und Information ab 9.05 Uhr die Nationalratssitzung in „Politik live“. Während nach den Sondierungsgesprächen nun ÖVP und Grüne Koalitionsverhandlungen aufnehmen, tagt der neu gewählte Nationalrat zum zweiten Mal. Auf der Tagesordnung stehen Gesetzesanträge, die die einzelnen Fraktionen in der ersten Nationalratssitzung eingebracht haben und einer Ersten Lesung unterzogen werden sollen. ORF III überträgt die Sitzung live, kommentiert von Vera Schmidt, ORF 2 ist parallel bis 13.00 Uhr mit Fritz Jungmayr dabei.

Im Hauptabend präsentieren die ORF-III-Leisten „Heimat Österreich“ und „Land der Berge“ zwei neue Dokuproduktionen. Den Anfang macht „Heimat Österreich“ mit dem Film „Im steirischen Vulkanland“ (20.15 Uhr). Das steirische Vulkanland rund um die Bezirke Südoststeiermark, Hartberg-Fürstenfeld und Weiz ist eine stark von örtlichen Traditionen geprägte Region. Dazu gehört auch das Korbflechten, ein Brauch, der die Familien und die einzelnen Generationen verbindet. Martin Vogg zeigt den Wandel über die vergangenen Jahrzehnte und lässt die im Vulkanland verwurzelten Leute über den Reiz und auch über die Rauheit des Lebens zu Wort kommen. „Land der Berge“ erkundet danach in einem Film von Hans Jöchler „Die gipfelstürmende Schweiz – Das Berner Oberland“ (21.05 Uhr). Neben dem obligatorischen Besuch des berühmten Thuner- und Brienzersees mit dazugehöriger Schifffahrt und einem Streifzug durch die Stadt Thun geht es anschließend in den Berner Alpen hoch hinaus. Spannende Einblicke gewähren auch eine traditionsreiche Glockengießerei und das „Chästeilet“ im Justistal.

Die ORF-III-Gesundheitsformate „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ nehmen anschließend die menschliche Genetik unter die Lupe. Die „treffpunkt medizin“-Doku „Proteine – Der Schlüssel zum ewigen Leben?“ (21.55 Uhr) thematisiert den positiven Einfluss der Eiweiß-Verbindungen auf den Alterungsprozess. Ihre Struktur ist aber noch weitgehend unerforscht. Die Entschlüsselung dieses Codes könnte die Tür zum ewigen Leben öffnen, sagen Wissenschafter/innen. Aber wollen wir das überhaupt? Siegfried Meryn bittet anschließend u. a. Genetiker Markus Hengstschläger in „MERYNS sprechzimmer“ zur Diskussion unter dem Motto „Jung und schön bis in den Tod – Kann Genetik alles?“.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004