Sylvia Palacios Whitman: Green Hands and Other Performances

What, How and for Whom / WHW, die neuen Direktorinnen der Kunsthalle Wien, präsentieren als Einführung in ihr neues Programm eine Performance- und Veranstaltungsreihe.

Mit ihrer künstlerischen Praxis und jahrzehntelangen Erfahrung kann Sylvia Palacios Whitman wichtige Anregungen für einen neuen Blick auf die Verhältnisse in der Kunstwelt aus feministischer Warte geben. In ihrer Hybridität und Originalität kreuzen ihre Arbeiten, die zwischen Theater, Tanz, Happening und bildender Kunst angesiedelt sind, die Grenzen künstlerischer Disziplinen. Der Abend mit ihr bildet einen poetischen und aufgeladenen Auftakt zu einem Programm mit dem wir uns zugleich der Wiener Szene und dem Publikum vorstellen wollen.
What, How and for Whom / WHW

Wien (OTS) - Den Anfang macht die legendäre Performancekünstlerin Sylvia Palacios Whitman, deren Werk erst in letzter Zeit breitere Beachtung erfahren hat und die nur selten auftritt. Das Wiener Publikum hat daher die einmalige Gelegenheit, ihre Kunst live zu erleben. Whitmans Arbeiten, die oft Live-Performer/innen mit von ihr selbst entworfenen Requisiten und Objekten kombinieren, lassen scharfe, einprägsame visuelle Bilder entstehen. Im Kasino wird sie drei klassische Arbeiten – "Elephant Trunk" (1975), "Green Hands" (1977) und "Cup and Tail" (1977) – sowie eine neue Performance mit dem Titel "Visit to the Monkey and Other Childhood Stories" (2019) vorstellen. Nach den Performances wird Whitman mit Isabella Maidment, Kuratorin für Contemporary Art an der Tate Britain, London, über ihr Frühwerk und ihre neuen Arbeiten sprechen.

Mit ihrer künstlerischen Praxis und jahrzehntelangen Erfahrung kann Sylvia Palacios Whitman wichtige Anregungen für einen neuen Blick auf die Verhältnisse in der Kunstwelt aus feministischer Warte geben. In ihrer Hybridität und Originalität kreuzen ihre Arbeiten, die zwischen Theater, Tanz, Happening und bildender Kunst angesiedelt sind, die Grenzen künstlerischer Disziplinen. Der Abend mit ihr bildet einen poetischen und aufgeladenen Auftakt zu einem Programm mit dem wir uns zugleich der Wiener Szene und dem Publikum vorstellen wollen.

Der von Kunsthalle Wien und Burgtheater gemeinsam organisierte Abend markiert den Beginn einer engeren Zusammenarbeit zwischen den beiden Wiener Institutionen. In den darauffolgenden Monaten wird diese mit Überschneidungen zwischen dem Burgtheater-Projekt EUROPAMASCHINE und der Veranstaltungsreihe im Vorfeld der Ausstellung "…von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden", die am 8. März 2020 eröffnet, fortgesetzt.

Sylvia Palacios Whitman: Green Hands and Other Performances

Datum: 17.11.2019, 19:00 - 22:00 Uhr

Ort: Kasino am Schwarzenbergplatz
Schwarzenbergplatz 1, 1010 Wien, Österreich

Url: http://www.kunsthallewien.at/#/de/veranstaltungen/sylvia-palacios-whitman

Tickets Online kaufen
EUR 15 / ermäßigt EUR 10

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthalle Wien
Stefanie Obermeir
Presse und Kommunikation
+43 (0) 1 521 89-1224
presse@kunsthallewien.at
www.kunsthallewien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHA0001