"AI4R"-Plattform: Künstliche Intelligenz & Robotics für den österreichischen Handel

Handelsverband präsentiert brandneues Konzept für offene Plattform "Artificial Intelligence for Retail". Aktivstrategie mit Fokus auf KMU-Händler.

Wien (OTS) - Wir erleben gerade den Beginn einer neuen Ära, einer neuen Wirtschaft des vernetzten Einkaufens. Neue Technologien wie Artificial Intelligence, Robotics oder das Internet of Things ermöglichen uns Konsum in jeder Lebenslage. Darauf muss der Handel reagieren, denn die Customer Journey ist so komplex wie nie zuvor.

Der Handelsverband hat nun im Rahmen der Veranstaltung "Touch Tech" am Campus von Talent Garden in Wien ein neues Projekt für den nachhaltigen Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im heimischen Handel vorgestellt.

Neue Plattform "AI4R"

"Artificial Intelligence for Retail" (AI4R) soll als offene Plattform aufgebaut werden, die sowohl komplexe KI-Anwendungen in der Planung als auch konkrete Robotik-Anwendungen in den stationären Geschäften unterstützt.

"Die Open-Source Plattform wird dem österreichischen Handel als Grundlage für verschiedene KI- und Robotik-Use Cases unterschiedlicher Anbieter dienen. Insbesondere kleinen und mittelständischen Händlern soll damit der Einstieg in die Welt der künstlichen Intelligenz erleichtert werden", erklärt Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Zum einen soll "AI4R" für den Handel die Rüstzeiten und Kostenbarrieren bei der Einführung von KI-Lösungen reduzieren. Zum anderen sollen damit die Eintrittsbarrieren sowohl für KMU-Händler als auch für IT-Dienstleister und Startups, die sich auf KI-Anwendungen spezialisiert haben, verringert werden.

"Bei aller Digitalisierungs-Euphorie dürfen wir aber auch regulative und ethische Komponenten nicht vergessen. Entscheidend ist, dass der Mensch auch in Zukunft im Mittelpunkt des Treibens bleibt", so Will.

Retail Lab in Wien: Austrian Innovation Center

Die spannendsten Pilotprojekte aus der Initiative werden künftig im Austrian Innovation Center des Handelsverbandes im Live-Betrieb zu bestaunen sein. Der Open Space in der Alser Straße wird nicht nur Ausstellungsfläche und Schulungsräume beherbergen, sondern auch als Event Location nutzbar sein. Interessierte Organisationen, die mitmachen wollen, können sich per E-Mail an isabel.lamotte@handelsverband.at über Kooperationsmöglichkeiten informieren.

"Wir wollen mit AI4R eine lebendige Plattform entwickeln, die unseren Händlern und deren Partnern konkreten Mehrwert bietet. Das Austrian Innovation Center wird hierbei die Bühne für neuartige KI- und Robotics-Anwendungen bieten", bestätigt Rainer Will.

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Communications Manager
Tel.: +43 (1) 406 22 36 - 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001