ORF III am Dienstag: „Elefantenrunde zur Steiermark-Wahl“ in „ORF III AKTUELL“, Dokupremiere „Der jüdische Friedhof in Währing“

Außerdem: Brauer, Meyer, Stipsits und Stelling in „erLesen“, „Erbe Österreich“ mit „Lebensraum Graben und Kohlmarkt“ sowie „Einsteins Wien“

Wien (OTS) - Am 24. November 2019 wählt die Steiermark einen neuen Landtag. Aus diesem Anlass überträgt ORF III Kultur und Information am Dienstag, dem 12. November 2019, um 18.45 Uhr live-zeitversetzt aus Graz die Elefantenrunde der „Kleinen Zeitung“. Der Diskussion unter der Moderation von Ernst Sittinger (Mitglied der Chefredaktion, Kleine Zeitung) stellen sich die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der steirischen Landtagswahl: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP), der stv. Landeshauptmann Michael Schickhofer (SPÖ), Mario Kunasek (FPÖ), Sandra Krautwaschl (Die Grünen), Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) und Niko Swatek (NEOS).

Um 20.15 Uhr feiert die neue „Erbe Österreich“-Dokumentation „Ein Glanz von Ringstraße: Der jüdische Friedhof in Währing“ von Matthias Widter Premiere. Die Geschichte der Wiener Ringstraße ist nicht zuletzt auch eine Geschichte der Wiener Juden. Als Großindustrielle und Bankiers verfügten sie über die erforderlichen Geldmittel, um die teuren Grundstücke am neu entstandenen Prachtboulevard zu kaufen und repräsentativ zu bebauen. Mit diesen Einnahmen finanzierte der Stadterweiterungsfonds die öffentlichen Großbauten wie die Hofoper oder das Kaiserforum. So manche Familie, die sich auf diese Weise um das Werden Wiens verdient gemacht hat, ruht heute auf dem jüdischen Friedhof im Wiener Bezirk Währing. Wer zwischen den Grabsteinen hindurch geht, liest viele bedeutende Namen der Ringstraßen-Prominenz.

Danach folgt die Produktion „Lebensraum Graben und Kohlmarkt“ (21.05 Uhr) von Marie-Thérèse Thiery. Die Nobelmeile Graben/Kohlmarkt ist zu allen Jahreszeiten ein Wiener Sehnsuchtsort. An exklusiven Adressen lässt sich hier vortrefflich viel Geld ausgeben – oder zumindest in den Auslagen ansehen, was man sich leisten würde, wenn man denn könnte. Der Film vermittelt das einzigartige Flair der Einkaufsmeile und erzählt ihre Geschichte.

In „erLesen“ (21.55 Uhr) begrüßt Heinz Sichrovsky anschließend Maler und Sänger Arik Brauer, Kabarettist und Schauspieler Thomas Stipsits, den Direktor der Volksoper Wien Robert Meyer sowie Autorin Anke Stelling.

Abschließend erkundet ORF III „Einsteins Wien“ (22.45 Uhr). Im Film von Karl und Anna Sigmund begibt sich der österreichische Astrophysiker Franz Kerschbaum auf Albert Einsteins Spuren in Wien und erklärt, welchen Anteil die Wiener Forschung an der Erkenntniswelt des Genies hatte.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004