Bruno-Haberzettl-Schau im Karikaturmuseum Krems eröffnet

LH Mikl-Leitner: Österreichische Themen und internationales Zeitgeschehen auf den Punkt gebracht

Krems (OTS/NLK) - Die Kronen Zeitung als die auflagenstärkste Tageszeitung Österreichs sei ihr ständiger Begleiter, seit sie vor 25 Jahren in die Politik gegangen sei, seit fast 25 Jahren zeichne auch Bruno Haberzettl für die Krone bunt, auch er sei damit seit einem Vierteljahrhundert ihr ständiger Begleiter, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am heutigen Samstag bei der Eröffnung der Ausstellung „Bruno Haberzettl – Karikaturen aus 25 Jahren Krone bunt“ im Karikaturmuseum Krems: „Er versteht es, sowohl österreichische Themen als auch das internationale Zeitgeschehen auf den Punkt zu bringen und dabei – etwa beim Natur- und Umweltschutz – den Finger in die Wunde zu legen“.

Kunst und Kultur hätten in Niederösterreich einen unglaublichen Stellenwert, fuhr die Landeshauptfrau fort, das habe auch die gestrige Kulturpreisgala mit ihrer großen Vielfalt der Ausgezeichneten gezeigt: „Jetzt geht es darum, mit der Bewerbung um die europäische Kulturhauptstadt 2024 die Kultur auch auf eine europäische Ebene zu heben“.

„Auch das bestens mit Künstlern, Museen und Ausstellungshäusern auf der ganzen Welt vernetzte Karikaturmuseum Krems mit seinen tollen Künstlern und seinem engagierten Team hat internationale Strahlkraft erlangt“, betonte Mikl-Leitner und verwies zudem auf den Erich-Sokol-Karikaturpreis. Dieser wird mit dem Schwerpunkt digitale Karikatur alle fünf Jahre an internationale Zeichnerinnen und Zeichner vergeben.

Auf das Verhältnis zwischen Politik und Humor angesprochen, sagte die Landeshauptfrau: „In der Politik braucht es Humor. Humor ist eine wichtige Grundvoraussetzung, und jeder, der in die Politik geht, muss wissen, dass er damit zum Beuteschema der Karikaturisten gehört“.

Es gebe Karikaturen, die sie herzhaft zum Lachen brächten, aber auch solche, die betroffen machten und zum Reflektieren anregten. „Durch Bruno Haberzettl freue ich mich jedenfalls jeden Sonntag, wenn ich die Karikaturseite der Krone bunt aufschlage“, so Mikl-Leitner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002