Neuer ORF-III-Zweiteiler „Österreich am Eisernen Vorhang“ und ORF-2-Schwerpunkt zu „30 Jahre Mauerfall“ präsentiert

TV-Premiere „Österreich am Eisernen Vorhang“ am 9. November als Teil eines fünfteiligen ORF-III-„zeit.geschichte“-Schwerpunkts

Wien (OTS) - Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer – dies ebnete endgültig den Weg für ein geeintes Europa. Ein Prozess, der schon durch die Grenzöffnung zwischen Ungarn und Österreich im Juni desselben Jahres wesentlich eingeleitet wurde. Als Fortsetzung des ORF-Jahresschwerpunkts zu diesem Anlass präsentiert ORF III Kultur und Information am Samstag, dem 9. November 2019, als Teil eines fünfteiligen „zeit.geschichte“-Abends ab 20.15 Uhr die neue, zweiteilige Dokumentation „Österreich am Eisernen Vorhang“, die gestern, am Montag, dem 4. November, gemeinsam mit einem ORF-2-Schwerpunkt zu „30 Jahre Mauerfall“, im ORF-Zentrum vorgestellt wurde. Der Film von Thomas Hackl und Martina Hechenberger erinnert an die Zeit der gewaltsamen Trennung Europas in Ost und West ab 1945 und beleuchtet dabei das Leben der österreichischen Bevölkerung in den Grenzregionen. Zu Wort kommen zahlreiche Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, darunter auch Prominente wie Barbara Coudenhove-Kalergi, Paul Lendvai, Hugo Portisch und Erwin Pröll.

ORF-III-Programmgeschäftsführer Schöber: „Dokumentation spiegelt einmal mehr den Stellenwert von Zeitzeugen für das kollektive Gedächtnis unseres Landes wider.“

„Der Fall des Eisernen Vorhangs löste 1989 einen Vereinigungs- und Friedensprozess aus, der ganz Europa erfasste. Dieses prägende Ereignis hat auch Österreich wesentlich beeinflusst. Schließlich lagen mit Ober- und Niederösterreich sowie dem Burgenland drei Bundesländer direkt am ‚Eisernen Vorhang‘. Zum 30. Jahrestag des Berliner Mauerfalls präsentiert ORF III im Rahmen der ‚zeit.geschichte‘ einen fünfteiligen Themenabend, in dem auch der neue ORF-III-Dokuzweiteiler ‚Österreich am Eisernen Vorhang‘ Premiere feiert. In diesem spiegelt sich einmal mehr der Stellenwert von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für das kollektive Gedächtnis unseres Landes wider“, sagt ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber. Und: „Die Aufarbeitung der jüngeren Zeitgeschichte ist uns ein besonderes Anliegen, da wir diese noch aus erster Hand, aus der Wahrnehmung der damals handelnden politischen Entscheidungsträger, erzählen können. Ein besonderes Danke geht an alle Protagonistinnen und Protagonisten, allen voran Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll, ohne dessen Mitwirkung diese persönlichen Einblicke in diese spannende Zeit nicht möglich gewesen wären“, so Schöber.

TV-Programmschwerpunkt „30 Jahre Mauerfall“ in ORF 2

Nach der „kulturMontag“-Schwerpunktsendung am 28. Oktober und „Panorama“ am 3. November stehen in ORF 2 bereits ab 6. November zahlreiche weitere Sendungen im Zeichen von „30 Jahre Mauerfall“ – u. a. die Neuproduktionen bzw. ORF-Premieren „WELTjournal: Deutschland – Einig und Zerrissen“, „WELTjournal +: Vermisst – die gestohlenen Kinder der DDR“, „Universum History: Countdown ’89 – Der Fall der Berliner Mauer“, „dokFilm: 1989 – Poker am Todeszaun“, die „Eco Spezial“-Ausgabe „30 Jahre Ostöffnung – Was der Mauerfall Österreich wirtschaftlich gebracht hat“ und Oliver Hirschbiegels dreiteiliges TV-Drama „Der gleiche Himmel“.

Stellvertretend für den ORF-2-Programmschwerpunkt ORF-TV-Magazine-Chefredakteurin Mag. Waltraud Langer: „Die Magazine zeigen Gewinner und Verlierer des Mauerfalls. In ‚Eco‘ die Bilanz aus wirtschaftlicher Sicht, mit vielen Profiteuren und einigen Verlierern in Österreich. Im ‚WELTjournal‘ thematisieren wir, dass es auch nach 30 Jahren noch riesige Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland gibt.“

Die ORF-TVthek (Rubrik „History“) stellt im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ ein Online-Videoarchiv zum Thema „Europa entfesselt – Fall des ‚Eisernen Vorhangs‘“ zur Verfügung. Die Zusammenstellung von rund 30 TV-Sendungen und -Berichten informiert multimedial über das Leben im damals geteilten Europa, die Öffnung der Grenzen und den Zerfall des „Ostblocks“.

Details zum TV-Schwerpunkt in ORF 2 und ORF III sind unter presse.ORF.at abrufbar. Nähere Infos zum Ö1-Schwerpunkt sind unter oe1.ORF.at/mauerfall verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001