Einladung zur Pressekonferenz Pharma Forecast Austria 2023

Wien (OTS) - Was dürfen wir bei den Aufwendungen für Medikamente im niedergelassenen Bereich in den nächsten Jahren erwarten? In welchem Verhältnis stehen sie zu anderen, volkswirtschaftlich relevanten Stellgrößen?

Um eine faktenbasierte Sichtweise auf die Entwicklung bei den Arzneimittelausgaben zu ermöglichen und eine valide Basis für die Planbarkeit hinsichtlich der Arzneimittel im niedergelassenen Bereich zu schaffen, haben Apothekerverband, FCIO, FOPI und Pharmig die Studie „Pharma Forecast Austria 2023“ in Auftrag gegeben.

Datum: Donnerstag, 14. November 2019
Uhrzeit: 09:30 Uhr
Ort: Cafe Museum, Bibliothek, Operngasse 7, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner:

  • Mag. Stefan Baumgartner, General Manager der IQVIA in Österreich für die Studienautoren
  • Dr. Thomas Czypionka, Head of Health Economics and Health Policy, Institut für höhere Studien (IHS) in Wien zur gesundheitsökonomischen Einordnung
  • Zusätzlich stehen Ihnen die VertreterInnen der auftraggebenden Verbände vor Ort für Gespräche und Hintergrundinformationen zur Verfügung: Mag. pharm. Jürgen Rehak (Präsident Apothekerverband), Mag. Sylvia Hofinger (Geschäftsführerin FCIO), Mag. Ingo Raimon (Präsident FOPI), Mag. Alexander Herzog (Generalsekretär Pharmig)

Um Anmeldung wird gebeten. Die Einladung als PDF finden Sie hier.

Rückfragen & Kontakt:

Pharmig - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Peter Richter, BA, MA
Head of Communication & PR
01/40 60 290-20
peter.richter@pharmig.at
www.pharmig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA0001