Oö. Volksblatt: "Nur Verlierer" (von Christian HAUBNER)

Ausgabe vom 4. November 2019

Linz (OTS) - Noch ist völlig ungewiss, wann und in welcher Ausgestaltung der britische Austritt aus der Europäischen Union vollzogen wird. Eines aber steht bereits jetzt fest: Der Brexit, obwohl noch nicht einmal vollzogen, kennt bislang de facto nur Verlierer. Die EU ist durch die Querelen im Zuge der monatelangen Hängepartie geschwächt, was dazu führt, dass andere Weltmächte sich die Hände reiben, entweder insgeheim oder – wie im Fall des US-Präsidenten Donald Trump – mit nicht verhohlener Häme. Das politische System in Großbritannien selbst ist geschwächt, hat es sich doch durch die unwürdigen Diskussionen wiederholt der Lächerlichkeit preisgegeben. Die Regierung konnte nicht profitieren, die Opposition ebenso wenig. Was noch schwerer wiegt: Die britische Gesellschaft ist vollkommen gespalten.
Wie es aussieht, wird der Brexit auch nicht aufhören, Verlierer zu produzieren: Er hat das Potenzial, das gesamte Königreich zu destabilisieren, wie die schottische Unabhängigkeitsbewegung zeigt. Wie schnell eine solche eskalieren kann, zeigt das Beispiel Kataloniens. Auch die Irland-Problematik könnte dank Brexit wieder virulent werden – Gewalt, Tote und Verletzte inklusive. Die Neuwahlen werden aus heutiger Sicht nicht viel daran ändern. Was es bräuchte, ist eine neue Brexit-Abstimmung.

Rückfragen & Kontakt:

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001