FPÖ: Wie viele ÖVP-Politiker haben das „Heil Hitler“-Lied gesungen?

Inkriminierter Text findet sich in offiziellen Liederbüchern des ÖVP-nahen MKV – Wird Nehammer jetzt Sebastian Kurz auffordern, in der ÖVP „endlich aufzuräumen“?

Wien (OTS) - Dass die ÖVP sich nunmehr über ein gestern bekannt gewordenes Liederbuch echauffiert, ist entweder pure Heuchelei oder schiere Unkenntnis über das eigene Liedgut. Denn das inkriminierte Lied findet sich in zwei offiziellen Liederbüchern des katholischen und ausgesprochen ÖVP-nahen Mittelschülerkartellverbands (MKV).

Es handelt sich dabei um das Lied „Es lagen die alten Germanen“, in dem es in einer Strophe wörtlich heißt: „Heil Hitler, ihr alten Germanen, ich bin der Tacitus.“ Erklärt wird das Lied in einem der MKV-Bücher so: „Dieser parodistische Text (…) bespöttelt übertriebene Deutschtümelei, insbesondere Nazismus und Rassenlehre."

Dem MKV gehören seit Anbeginn der Zweiten Republik unzählige hochrangige ÖVP-Politiker an wie etwa Leopold Figl, Julius Raab oder aktuell die Landeshauptmänner Haslauer, Platter und Schützenhöfer, die EU-Politiker Karas und Fischler, der ehemalige Kanzleramtsminister Gernot Blümel, der ehemalige Finanzminister Löger, der ehemalige Vizekanzler Mitterlehner oder der aktuelle Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka.

An die ÖVP sind daher folgende Fragen zu richten: Ist den zahlreichen MKV-Angehörigen unter den Parteimitgliedern und -funktionären dieses Lied bekannt? Haben sie dieses Lied gesungen? Haben sie dagegen protestiert? Und wenn ja, welche Konsequenzen wurden aus diesem Protest gezogen? Und wird ÖVP-Generalsekretär Nehammer jetzt Sebastian Kurz auffordern, in der ÖVP „endlich aufzuräumen“? Es wird doch nicht mit zweierlei Maß gemessen werden…

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
presse@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002