In 17.500 Minuten um die ganze Welt: 27. ORF-Korrespondentinnen- und -Korrespondententagung in Wien

Vom 4. bis 6. November

Wien (OTS) - 7.606 Beiträge mit einer Gesamtlänge von knapp 17.500 Minuten aus 193 Ländern – das ist die Bilanz der im ORF-Radio und -Fernsehen gesendeten Korrespondentinnen- und Korrespondentenbeiträge im Jahr 2018. Von Montag, dem 4., bis Mittwoch, den 6. November 2019, treffen 18 der insgesamt 24 ORF-Auslandsjournalistinnen und -journalisten zur 27. ORF-Korrespondententagung im ORF-Zentrum zusammen.

Bereits zum 12. Mal werden die ORF-Korrespondentinnen und -Korrespondenten am Montag, dem 4. November, um 19.00 Uhr im ORF RadioKulturhaus über ihre Einschätzungen der internationalen Politik referieren und Fragen aus dem Publikum beantworten. Moderiert wird die Veranstaltung von Korrespondentenchef Roland Adrowitzer.

Die ORF-Korrespondenten im Überblick – von Belgrad bis Washington

Für den ORF sind 24 Korrespondentinnen und Korrespondenten in insgesamt 16 Büros weltweit tätig: Christian Wehrschütz (Belgrad, Kiew), Birgit Schwarz, Andreas Jölli und Hanna Sommersacher (Berlin), Peter Fritz, Raffaela Schaidreiter und Veronika Fillitz (Brüssel), Ernst Gelegs (Budapest), Jörg Winter (Istanbul), Karim El-Gawhary (Kairo), Eva Pöcksteiner (London), Josef Manola (Madrid), Carola Schneider und Paul Krisai (Moskau), Cornelia Primosch und Leonie Heitz (Paris), Josef Dollinger (Peking), Mathilde Schwabeneder und Katharina Wagner (Rom), Raphaela Stefandl (Schweiz), Tim Cupal (Tel Aviv) sowie Hannelore Veit, David Kriegleder und Christophe Kohl (Washington).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001