Null-Zins-Landschaft: Umdenken ist ein Muss Die enormen Auswirkungen der Null-Zinsen

Die Niedrigzinsen halten sich. Mittlerweile schon sehr lange, und es ist keine Änderung in Sicht.

Linz (OTS) - Was für viele positiv ist, da mit günstigen Krediten der eine oder andere Wunsch in Erfüllung geht, ist für andere, und auch für die gesamte Wirtschaft, eine Herausforderung.

Die Autoren Ronald Stöferle, Rahim Taghizadegan und Gregor Hochreiter sind mit ihrem Buch „Die Nullzinsfalle“ in aller Munde und erläutern die negative Seite dieses Phänomens.

Gesellschaftspolitische Auswirkungen

Gesellschaftlich kommt es unweigerlich zu einer Polarisierung. Vermögende profitieren und können mehr veranlagen, wie z.B. in Immobilien. Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich dadurch noch weiter.

Vorsorgesysteme neu andenken

Die Auswirkungen der Niedrigzinsen auf Pensionsfonds und Vorsorgesysteme werden sichtbar. Weniger Renditen werden erzielt, was letztlich zu einer Pensionslücke führt. Die zusätzliche und notwendige private Eigenvorsorge wird dadurch zum Thema der Gegenwart.

Gegenwartskonsum auf Kredit

Die niedrigen Zinsen fördern den kreditfinanzierten Konsum. Geld kostet wenig und so wird es leichtfertiger ausgegeben. Dieser Konsum entsteht nicht durch die Nutzung von Ersparnissen oder aufgrund gestiegener Produktivität. Das Ergebnis ist ein Leben auf Pump und der Verlust an Unabhängigkeit, denn Schulden müssen auch zurückbezahlt werden...

Der bessere Weg: Vorausschauend vorsorgen

„In Zeiten der Null-Zins-Politik halten Anleger Ausschau nach alternativen Sparformen, die auch Renditen bringen. Wir sind seit über 25 Jahren auf die private Vorsorge mit alternativen Asset-Klassen spezialisiert“, sagt Andreas Fellner, Vorstand Partner Bank.

Investieren in Top-Unternehmen

Veranlagungen sind wichtiger denn je. Alternative Sparformen, die auch Renditen bringen führen uns unweigerlich zu Beteiligungen an Unternehmen. Um beim Anlegen nicht unter der Inflationsrate zu landen, kann die langfristige Investition in Qualitätsaktien zu einer positiven Performance beitragen. Österreich gilt als das Land der Sparer. Jedoch halten nur knapp 5% der Österreicher Anteile an Unternehmen, in der Schweiz und in den Niederlanden sind es mit 20% bzw. 30% deutlich mehr. Die Partner Bank ist spezialisiert auf Portfolios mit Qualitätsaktien, und das seit mehr als 25 Jahren.

„Es wird Zeit, Aktien positiver zu begegnen, denn die Beteiligung an Top-Unternehmungen ist das einzige, was Erfolg verspricht, auch, oder gerade für die Zukunft. Dabei empfehlen wir Investitionen möglichst breit gestreut direkt in liquide Qualitäts-Aktien, ergänzt um sinnvolle, kostengünstige Indexfonds und physisches Gold“, so Andreas Fellner.

Die Partner Bank setzt bei ihren Produkten auf Unternehmen, die eine solide Substanz und Geschäftspolitik haben. Das Geld ist sicherer angelegt, wenn man Firmen auswählt, die es schon viele Jahre gibt und die langfristig bestehen können. Wichtig ist, auf Diversifikation und nicht auf Einzeltitel zu setzen. Wer nur auf eine Branche setzt, kann Nachteile haben. Ein diversifiziertes Portfolio von Aktien erstklassiger Unternehmen beinhaltet verschiedene Branchen, Regionen und Laufzeiten – und man hält so das Risiko geringer.

Wir benutzen täglich Zahnpaste, Kosmetika, essen Lebensmittel von globalen Unternehmungen, warum nicht vom Konsumenten zum Miteigentümer der größten und marktführenden Firmen, wie Colgate, Nestle, McDonalds, Caterpillar, Coca-Cola, Exxon, Henkel, Novartis, Unilever, Stryker, Swatch, Linde, Essilor, Xerox, Louis Vuitton und Walt Disney, werden? Diese starken Marken haben sich über Jahre auch in Krisenzeiten bewährt und geben einem Aktienportfolio langfristig gesehen Stabilität und dem Kunden die Gewissheit, dass ihr Geld gut angelegt ist.

Gold als Beimischung

Physisches Gold ist für eine vernünftige Beimischung in einem Gesamtportfolio bis zu 10 Prozent, anzuraten. Gold sollte kein Spekulationsobjekt sein, sondern als Absicherung gegen die Unwägbarkeiten des Finanzsystems betrachtet werden. Bei der Partner Bank kann Gold der höchsten Qualität 999,9 Fine Gold, 24 Karat mit „Good Delivery“ Qualitätsgarantie erworben werden. Da der Wert des Goldes Schwankungen unterliegt, bietet die Partner Bank Anlegern auch die Möglichkeit einer Gold-Planvariante, um von einem möglichen Cost Average Effekt zu profitieren.

Kurzum: Die Investition in Qualitäts-Aktien, Gold als Sicherung des Bargeldvermögens, sowie Immobilien sind langfristig gesehen die bessere Alternative, sein Vermögen zu halten oder zu vermehren.

Über die Partner Bank:
Die Partner Bank ist eine Vorsorgebank. Sie ist darauf spezialisiert, in Partnerschaft mit Vermögensberatern und Finanzdienstleistern, Menschen bei ihrer Finanzplanung und beim Aufbau ihrer Vorsorge mit Qualitätsaktien, Elitefonds, erstklassigen Anleihen, Festgeld und Gold zu beraten und zu begleiten. Die Partner Bank setzt dabei auf Hybridberatung, d.h. die Verbindung von persönlicher Beratung und unterstützenden digitalisierten Prozessen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Marken-Architekten, DMA Markenentwicklung GmbH
Mag. Birgit Enzendorfer
Ansprechpartner Presse
+43 732 20 72 20
presse@marken-architekten.com
www.marken-architekten.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RUW0001