Johanniter öffnen Notunterkünfte für Wohnungslose

Im Rahmen des Winterpakets öffnen die Johanniter zwei Unterkünfte für Wohnungslose und bitten um Sachspenden.

Wien (OTS) - Damit bei Kälte niemand auf der Straße übernachten muss, betreiben die Johanniter während der Winterzeit zwei Einrichtungen für wohnungslose Menschen in Wien. Die Notunterkünfte sind von 30. Oktober 2019 bis 4. Mai 2020 geöffnet und bieten Familien, Paaren und alleinstehenden Männern einen warmen und sicheren Schlafplatz sowie Waschmöglichkeiten und warme Mahlzeiten.

Die Notquartiere werden vom Fonds Soziales Wien gefördert und sind ein wichtiges Angebot für Menschen, die akut von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

Helfen mit Spenden

Doch vielen von Armut betroffenen Menschen fehlt es am Notwendigsten. Daher bitten die Johanniter um Sach- oder Geldspenden.

"Dringend benötigt werden Handtücher und Hygieneartikel wie Duschgel, Shampoo, Rasierer und Rasierschaum sowie warme Kinderbekleidung und Winterjacken für Erwachsene", so Roman Groiss, Koordinator der Johanniter-Wohnungslosenhilfe.

Auch mit einer Geldspende kann geholfen werden: Mit 10 Euro kann ein Kleinkind eine Woche lang mit Windeln versorgt werden. 20 Euro kostet ein Hygienepaket inkl. Handtuch für eine Person. Mit 30 Euro können Medikamente wie Hustensaft, fiebersenkende und schmerzstillende Mittel, Nasen- und Ohrentropfen u.s.w. für eine Familie besorgt werden.

Spendenkonto
AT60 2011 1000 0494 0555
Stichwort: Wohnungslosenhilfe

Weitere Informationen über die Unterkünfte und Abgabestellen für Sachspenden findet man auf der Homepage unter www.johanniter.at/wohnunglosenhilfe

Rückfragen & Kontakt:

Die Johanniter
Mag. Belinda Schneider
Kommunikation und Marketing
+43 1 470 70 30/5713 oder +43 676/83 112 813
presse@johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JOH0001