OMV Quartalsbericht Jänner–September und Q3 2019

Wien (OTS) -

OMV erzielt in den ersten neun Monaten 2019 mit EUR 2,755 Mrd ein ausgezeichnetes CCS Operatives Ergebnis vor Sondereffekten –
trotz eines herausfordernden Marktumfeldes

Leistungskennzahlen Jänner bis September 2019*

Konzern

  • CCS Operatives Ergebnis vor Sondereffekten auf EUR 2,755 Mrd (+6%) gestiegen – trotz deutlichem Rückgang der Öl- und Gaspreise. Die OMV hat die Produktion erhöht und die Verkaufsmengen in Upstream und Downstream (sowohl in Retail wie auch Commercial) gesteigert
  • Hoher Cashflow aus der Betriebstätigkeit EUR 3,075 Mrd (-6%)
  • CCS ROACE vor Sondereffekten bei 13% in den ersten neun Monaten 2019

Upstream

  • Durchschnittlicher Brent-Preis auf USD 64,6/bbl (-10%) gesunken
  • Produktion um 61 kboe/d auf 481 kboe/d (+14%) gestiegen
  • Produktionskosten auf USD 6,7/boe (-8%) gesunken
  • Gesamtverkaufsmenge auf 125 Mio boe (+15%) gestiegen
  • Operatives Ergebnis vor Sondereffekten EUR 1,492 Mrd (+3%)

Downstream

  • Raffinerie-Auslastungsgrad um 8% auf 96% gestiegen
  • OMV Referenz-Raffineriemarge auf USD 4,25/bbl (-19%) gesunken
  • Gesamtverkaufsmenge Raffinerieprodukte auf 15,76 Mio t (+5%) gestiegen
  • Erdgas-Verkaufsmengen auf 92 TWh (+14%) gestiegen
  • CCS Operatives Ergebnis vor Sondereffekten auf EUR 1,292 Mrd (+8%) gestiegen

Strategische Highlights 2019

  • Jänner: OMV kündigte den Kauf eines 15% Anteils an ADNOC Refining und an einem zu gründenden globalen Trading Joint Venture an
  • Februar: OMV und Sapura Energy schließen die Akquisition von einer 50% Beteiligung an dem neuen Unternehmen SapuraOMV Upstream Sdn.Bhd. ab
  • März: OMV und ADNOC unterzeichneten Absichtserklärungen um potenzielle Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im petrochemischen Bereich zu eruieren sowie die Umsetzbarkeit einer skalierbaren ReOil® Anlage in VAE zu prüfen
  • Juni:
    • Kaufpreisvereinbarung zwischen OMV und Gazprom zum möglichen Erwerb einer 24,98%-Beteiligung an den Blöcken 4A/5A der Achimov-Formation in Höhe von EUR 905 Mio
    • Partnerschaft zwischen Porsche Holding & OMV zum Thema CNG in der Mobilität
  • Juli:
    • OMV und VERBUND intensivieren ihre strategische Energie-Kooperation: gemeinsame Errichtung der größten Photovoltaik-Freiflächeninstallation in Österreich sowie Evaluierung für den möglichen Bau einer elektrolytischen Wasserstoffproduktion
    • Baustart und Investition von EUR 64 Mio für ISO C4 Anlage in der Raffinerie Burghausen
    • Mubadala, OMV und Chandra Asri unterzeichneten Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Petrochemischen Bereich in Indonesien
    • OMV und ADNOC schließen Vereinbarung zur strategischen Partnerschaft (15% Anteil an ADNOC Refining und an einem zu gründenden globalen Trading Joint Venture) ab
  • September:
    • OMV, Snam und TAG unterzeichneten Absichtserklärung für nachhaltige LNG Mobilität
    • OMV erneut im Dow Jones Sustainability Index gelistet

* Die genannten Werte beziehen sich auf 1-9/19; als Vergleichsgrößen dienen, sofern nicht abweichend gekennzeichnet, die ersten neun Monate des Vorjahres.

Weitere Informationen finden Sie im OMV Q3 Quartalsbericht 2019.

Sie können den Live-Webcast am 30. Oktober 2019 ab 10:00 Uhr unter folgendem Link mitverfolgen:

http://omv-streaming.com/omv/2019-10-30/

Eine Aufzeichnung des Webcasts wird anschließend auf der OMV Homepage abrufbar sein.

Download: Videomaterial zur redaktionellen Verwendung

  • Video zum Ergebnis Jänner-September 2019 in Kürze hier: http://bit.ly/2WnJKeS
  • Redaktionelle Verwendung honorarfrei.




Rückfragen & Kontakt:

OMV Aktiengesellschaft
Andreas Rinofner
+43 1 40440-21357
public.relations@omv.com
http://www.omv.com
http://blog.omv.com
http://omv-mediadatabase.com

Social Media:
http://facebook.com/OMV
http://twitter.com/omv
http://youtube.com/omv
http://instagram.com/omv
http://linkedin.com/company/omv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001